Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Paszek im Hauptbewerb

London. Tamira Paszek steht zum sechsten Mal in Folge beziehungsweise zum neunten Mal im Hauptfeld...

Politik

Bye-bye

Dieses Brexit-Votum kam ja nicht zufällig daher.

Aktiv-Haus am Hang

Die Lage am Sulzberg war extrem steil, das Raumprogramm beachtlich: Ein Haus für eine Familie mit drei Ferienapparte- ments und vier Parkplätzen. Maximal ortsbildverträglich brachte Architekt Juri Troy alle Funktionen in einem schindelverkleideten Baukörper mit einer raffiniert verzogenen, sechseckigen Geometrie und flachem Satteldach unter. Mit viel Dämmung, Tageslicht und Photovoltaik-Paneelen erzeugt das Haus mehr Energie, als es verbraucht. Autorin: Isabella Marboe | Fotos: Petra Rainer

Keine Öxit-Abstimmung

wien. Über 20 Jahre ist es her: Am 12. Juni 1994 fand in Österreich eine Volksabstimmung über...

Immo

Auch der Hochsommer braucht mal Pause

So schnell wie sie gekommen ist, geht die erste Hitzewelle des Jahres am Wochenende auch schon wieder zu Ende. Danica (19) aus Rankweil nutzt die letzten sonnigen und schwülwarmen Stunden vor den angekündigten Gewittern daher noch für einen Ausflug an den Baggersee in Rankweil-Brederis. Nach einigen kühlen und regnerischen Tagen soll es dann ab Dienstag wieder wärmer werden und voraussichtlich bis Ende der Woche sommerlich bleiben. Foto: VN/Hofmeister

Vorarlberg

Der Makler als Allrounder

Aktuell. Arbeit und Alltag eines Immobilienmaklers werden in privaten Fernsehsendern gerne völlig verzerrt und falsch dargestellt.

Hefel-Beton-Sparbuch

Anlage. Wie man von garantierten 3,2 % Rendite p. a. profitieren kann, erläutert Hefel Wohnbau bei einer Infoveranstaltung.

Ein tierisches Vergnügen

Hallo Welt! Pferdefohlen „Courage“ tobt gemeinsam mit Mama „C‘est la vie“ übermütig über das frische Grün der Lauteracher Koppel und vollführt auf seinen staksigen Beinen regelrechte Freudensprünge. Ein wahrlich tierisches Vergnügen, das auch das Herz der menschlichen Beobachter höher schlagen lässt. Foto: VN/Steurer

Zwei neue Agrarbauten

Nenzing. (em) Im vergangenen Jahr konnte die Agrargemeinschaft Nenzing zwei größere Bauprojekte...

Landesweite Rettungsschwimmkurse

Um den Gefahren für Badende im Wasser vorzubeugen, bietet die Vorarlberger Wasserrettung ab kommenden Montag, 27. Juni 2016, in sämtlichen Freibädern Vorarlbergs ab 18 Uhr Rettungsschwimmkurse an. Eine Anmeldung ist nicht vonnöten. Die Kurse für Teilnehmer ab einem Alter von 13 Jahren und für einen Unkostenbeitrag von 25 Euro dauern zehn Tage, es winkt der Helferschein. Foto: Wasserrettung

Lokal

Chronik

Sponsion

Am Montag, 27. 6. 2016, feiert Mag. iur. Matthias Wolf, Dornbirn, an der Universität Wien seine Sponsion zum Mag. der Rechtswissenschaften.

Eigentum

Sport

Kopf des Tages„Pass-Monster“, das „Gehirn der Schweiz“ oder auch...

EURO-News.

russland. Roman Neustädter, zuletzt bei Schalke, steht offenbar vor einem Wechsel zum türkischen...

Tennis

All England Championships in Wimbledon (Grand Slam, Rasen), Damen, Qualifikation 3. Runde: Paszek...

Bildstein/Hussl bereits Fünfte

Benjamin Bildstein und David Hussl können sich bei der Kieler Woche der Segler in der olympischen 49er-Klasse weiter im Spitzenfeld behaupten. Mit einem ersten und zwei siebten Plätzen am ersten Tag des Gold-Fleet der Top 25 verbesserte sich das Duo des YC Bregenz in der Gesamtwertung vom siebten auf den fünften Rang. Nun gilt es den Aufwärtstrend beizubehalten. Erklärtes Ziel der beiden 24-Jährigen ist es, den vierten Gesamtrang im Vorjahr zu überbieten. Bei ihrer Kiel-Premiere sorgte das Ländle-Duo mit dem Tagessieg im Medal Race der Top Ten für Furore. Foto: gepa

Ohne Erfolgserlebnis

Niederlagen. (VN-jd) Ohne Einzelsieg blieben bislang Vorarlbergs Ringer bei der Junioren-EM in Bukarest.

Der Montikel lockt die Motocrosser

Am Wochenende steht der Montikel in Feldkirch-Tosters wieder im Zeichen des Motocrossrennsports. Zum 47. Mal findet die vom MCCM Feldkirch durchgeführte Veranstaltung statt. Am Samstag wird von 13 bis ca. 18.30 Uhr und am Sonntag von 8 bis ca. 17.30 Uhr gefahren. Insgesamt sind in den zehn Kategorien rund 400 Fahrer gemeldet. Höhepunkt ist das Superfinale am Sonntag ab 16.45 Uhr, wo sich die schnellsten Fahrer der Clubsportklassen mit jenen der MX-1- und MX-2-Klassen spektakuläre Rad-an-Rad-Duelle im Kampf um den Titel des Königs des Montikel liefern werden. schwämmle

Verstärkung. Meister Red Bull Salzburg verstärkt sich mit Stürmer Bill Thomas (USA) und Verteidiger...

BAsketball. LeBron James wird nicht bei Olympia in Rio dabei sein.

Miete

Menschen

Katherine Heigl ist schwanger

US-Schauspielerin Katherine Heigl (37, „Grey‘s Anatomy“) ist schwanger. Heigl und ihr Ehemann, der Sänger und Schauspieler Josh Kelley (36), erwarteten im Jänner einen Jungen, berichtete das US-Magazin „People“ am Donnerstag unter Berufung auf eine Mitteilung des Paares. Die beiden haben bereits zwei Mädchen adoptiert, Adelaide Marie Hope (4) und Naleigh Moon (7). Foto: Reuters

Markt

Wachstum in Frankreich

Paris. Die Wirtschaft Frankreichs ist in den ersten drei Monaten des Jahres deutlich gewachsen.

5,25

Milliarden US-Dollar kostet die Verbreiterung des Panamakanals, die nötig wurde, weil zuletzt...

Holzbaupreis für Philipp Berktold

Das Dornbirner Büro Philipp Berktold Architekt gewann den Niederösterreichischen Holzbaupreis 2016 in der Kategorie Wohnbauten. Ein Auszug aus der Begründung der Fachjury: „Das Projekt Einfamilienhaus Harreither/Pramreiter  fügt sich trotz zeitgemäßer Formensprache fast nahtlos in die Umgebung ein.“ Foto: Kurt Hörbst

Wissen

Quantencomputer simuliert erstmals Phänomen der Teilchenphysik

Der Quantenfeldtheorie zufolge können aus dem Vakuum spontan Teilchen-Antiteilchen-Paare entstehen. Aufgrund seiner Komplexität lässt sich dieses Phänomen auf klassischen Computern nur bedingt berechnen. Innsbrucker Physikern ist es nun erstmals gelungen, mit einem Quantencomputer die spontane Entstehung von Teilchenpaaren zu simulieren, berichten sie im Fachjournal „Nature“. Im Vakuum gibt es keine Teilchen, aber die Energie des leeren Raums kann nie gleich null sein: Sogenannte Quantenfluktuationen führen zu Energiefluktuationen und aufgrund der Äquivalenz von Masse und Energie, die sich in Albert Einsteins berühmter Formel E=mc2 zeigt, können daher spontan Teilchen-Antiteilchen-Paare entstehen. Dynamische Prozesse wie die spontane Entstehung von Teilchen-Antiteilchen-Paaren oder die Kollision von Elementarteilchen lassen sich auf klassischen Computern nur schwer simulieren, solche Berechnungen stoßen sehr rasch an Grenzen. „Deshalb existiert schon seit mehreren Jahren die Idee, solche Phänomene auf einem Quantensimulator zu simulieren, da hat sich ein eigenes kleines Wissenschaftsfeld gebildet“, erklärte die theoretische Physikerin Christine Muschik vom Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Innsbruck. Foto: IQOQI/Harald Ritsch

Kultur

Junge Segler schufen Kunstwerk

Sieger gibt es keinen und damit ist auch nicht klar, in welcher Reihenfolge die Segel von Daniel Buren nun im Kunsthaus Bregenz aufgestellt werden. Die jungen Optimist-Segler gaben gestern Abend bis zum witterungsbedingten Abbruch der Regatta auf dem Bodensee aber ihr Bestes. Die gestreiften Segel sind Teil eines Projektes, das der bekannte französische Künstler bereits vor Jahren startete und an mehreren Orten als Serie durchführte. Vn/Sams

Ingeborg Bachmann erstmals digital

Nun bringt der Piper Verlag Werke der österreichischen Schriftstellerin Ingeborg Bachmann als E-Book heraus. Anlass ist der 90. Geburtstag, den sie am 25. Juni gefeiert hätte. Dazu zählen die Bände „Die gestundete Zeit“ und „Anrufung des Großen Bären“, sowie die „Frankfurter Vorlesungen“. DPA

Welt

Verspielt

Romantische Sommerkleider präsentierte Alberta Ferreti in Mailand. Foto: Reuters

Längste Tunnelrutsche der Welt

In London ist die längste Tunnelrutsche der Welt eröffnet worden. „The Slide“, ein Projekt des Installationskünstlers Carsten Höller, ist 178 Meter lang und 76 Meter hoch. Die Rutsche umrundet das Wahrzeichen des Olympiaparks, eine 115 Meter hohe Stahlskulptur von Anish Kapoor.

Treuherziger Blick

Eng an seine Mutter gekuschelt hat sich der kleine Gorilla im Beauval Zoo in Saint-Aignan in Frankreich. Foto: AFP

Wohin

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 19:00 salomon-sulzer-saal, hohenems. „Die Wanderer“: Eine Konzert-
reise mit Werken von Franz Schubert, Salomon Sulzer, Josef Sulzer und Julius Sulzer – von Oklahoma über Hohen-ems und Wien nach Jerusalem/Al Quds. Lorne Richstone (University of Oklahoma) und Petra Klose (College of Music/Al Quds University) entdecken gemeinsam mit Musikern aus Palästina, Israel, Wien und Vorarl-berg die Beziehungen zwischen Schubert und Sulzer, zwischen sakraler und weltlicher Musik. www.jm-hohenems.at

2 20:00 tiK, dornbirn. Open Mic: Von Folklore
und Tanz über klassisches Liedermachertum bis hin zu kosmischen Klängen gibt es alles zu hören. Jeder-mann hat an diesem Abend die Möglichkeit, seine „homegrown art“ vor Publikum zu präsentieren. Die String Dazzlers, Alexander Bickel, Kalifat Bregenz und viele weitere sorgen für einen abwechslungsreichen Abend. Anmeldungen bitte an: ulrich.rein@tik.co.at Eintritt frei!
foto: veranstalter

Vorstadt: Sommerbühne im Schulhof

10:30 VS Rieden/schul-
hof, bregenz.
Mit einem Platzkonzert der Stadtkapelle Bre-
genz Vorkloster wer-
den die zweiten
„Vorstadtspiele“ im Bregenzer Vorklos-ter eröffnet. Bier, Würschtle und Eintritt sind frei! Um 21 Uhr wird dann die rasante Komödie „Bezahlt wird nicht!“ von Dario Fo wieder ins Programm aufgenommen. Alle Infos und Termine zu den „Vorstadtspielen“ (bis 9. Juli) unter www.theaterkosmos.at
foto: theater kosmos

Mitreißend frischer Mix

20:00 remise, bludenz. We Banjo 3 sind vier junge, temperamentvolle Männer aus dem irischen Galway, die mit ungeheuer druckvollem, zugleich aber relaxtem Spiel auf dem Banjo für Aufsehen sorgen. Das Banjo feiert durch die jungen Iren seine Wiederentdeckung.

Die Combo präsentiert einen mitreißenden, frischen Mix aus Irish Music und Elementen von Oldtime und Bluegrass sowie einer Portion Akustik Pop in einer tollen Bühnenshow. VVK: Bludenz Kultur. foto: conor ledwith

Gemeinschaftskonzert

19:30 kulturbühne ambach, götzis. Unter dem Motto „Lass die Sonne in dein Herz, schick die Sehnsucht himmelwärts“ singt der Gesangsverein Harmonie Götzis gemeinsam mit dem preisgekrönten Jugendchor Calypso Lieder von Glauben, Hoffnung und Liebe. Kartenverkauf bei Ländleticket (www.laendleticket.com, Raiff-eisenbanken, Sparkassen).
foto: GV Harmonie Götzis

Schlusskonzert in Götzis

10:30 kulturbühne ambach, götzis. Das traditionelle, große Schlusskonzert der tonart-Musikschule mit ca.

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 19:00 pfarrkirche, kobl-ach. Die drei Vereine
Vocale Neuburg,
Kirchenchor Koblach und Schützenmusikverein Koblach veranstalten gemeinsam ein Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Flüchtlingshilfe. Eintritt: Spenden zugunsten der Caritas-Flüchtlingshilfe. foto: vocale neuburg

2 10:00–18:00 kunsthaus bregenz. Die Ausstellung „Black Archive“ des Chicagoer Künstlers Theaster Gates läuft noch bis Sonntag, 26. Juni, im KUB. foto: kub

Theater im Schwarzbad

21:00 schwarzbad, lochau. Am Sonntag findet die letzte Landestheater-Aufführung des Stücks „Imaginäres...

Motor

Reise

Authentische Produkte

Authentizität. Land und Leute kennenlernen, das macht jeden Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis.

Gesund

Zika in Europa

Bisher gibt es in Europa nur Zikaerkrankungen, deren Infektion außerhalb von...

Tipps für die Pensionszeit als Besuchermagnet

Mit 130 Zuhörern vollbesetzt war der Saal bei russmedia in Schwarzach, als Prof. Leopold Stieger zum Thema „Pension – Lust oder Frust?“ referierte. Die Veranstaltung organisiert und moderiert hat Wolfgang Gruber vom Verein „Mein-vitales-Leben“. Kurzweilig formulierte Stieger, Gründer der Plattform Seniors4success, die Kernbotschaft rund um den Pensionsstart: „Was will ich noch erreichen, welche Träume möchte ich verwirklichen, welche Potenziale stecken in mir und wer braucht mich noch?“ Als wahre „Bombe“ bezeichnete Leopold Stieger die Tatsache, dass laut übereinstimmenden Studien die durchschnittliche Lebenserwartung alle 24 Stunden um sechs Stunden zunimmt. Foto: Gruber

Karriere

Exportschlager Lehre

Alpla erhielt die Anerkennung für die duale Ausbildung vom chinesischen Unterrichtsministerium.

Zett_Be

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.