Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Die Suche nach Verschütteten läuft auf Hochtouren

Die Zahl der Toten durch das verheerende Erdbeben in Italien ist auf mindestens 250 gestiegen. Noch immer werden Menschen unter den Trümmern vermutet, wie hier in Amatrice. Für die Retter hat ein Wettlauf gegen die Zeit begonnen. Foto: ap

Kim Dotcom muss bangen

Wellington. Er verdiente Millionen mit einer dubiosen Internetplattform und protzte in Neuseeland mit...

Trio in der Gruppenphase

Nach Salzburg haben sich auch Austria Wien und Rapid für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert. Während die Veilchen in Trondheim über ein 2:1 jubelten (Bild), kassierte Rapid die erste Heimpleite. apa

Politik

Anschlag in Mogadischu

Mogadischu. Bei einem Anschlag der radikalislamischen Terrororganisation Al-Shabaab auf ein Restaurant...

Spezial

Vorarlberg

Auf nach "Kennlebach"?

Da hat wohl einer nicht aufgepasst. Oder wie ist das jetzt? An der Langener Straße beim Heurigen Möth in Fahrtrichtung Bregenz wurde vor Kurzem ein neues Verkehrsschild montiert. Das Besondere dabei? „Es verändert die Ortsnamen in Vorarlberg. Aus ,Kennelbach‘ wird plötzlich ,Kennlebach‘“, schreibt VN-Leserreporter Stefan Dieth, der sich köstlich über das blecherne Kuriosum am Straßenrand amüsierte und sogleich auf den Auslöser seiner Kamera drückte. Schildermacher ist wahrlich kein einfacher Job. Passt man einmal nicht auf, landet man auch schon in der Zeitung . . .

Foto: Leserreporter

Die Grenzen

In einem meiner letzten Kommentare habe ich über die Bodenseegrenze geschrieben...

Lokal

Paintball-Beschuss aus fahrendem Audi

Am Mittwoch zwischen 20 und 22 Uhr fuhr ein dunkler Audi A3 im Bereich Schruns – St. Gallenkirch – Gaschurn auf der L 188 und auch im Ortszentrum von Schruns umher. Dabei wurden aus dem Fahrzeug heraus mit Paintballkugeln mehr als 50 Verkehrs- und Hinweiszeichen und auch Bushaltestellen beschossen. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Personen, die Hinweise dazu geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Gaschurn in Verbindung zu setzen. Foto: POlizei

Chronik

Sport

Eine Rechnung offen

Monaco. Der FC Bayern bekommt es bei seinem ersten Angriff auf den CL-Pokal unter Carlo Ancelotti...

Bundesliga-Splitter

fac. Andreas Kuen (21) ist leihweise bis Saisonende von Rekordmeister Rapid zum EL-Klub...

Fußball

Regionalliga West 2016/177. SpieltagUSC Eugendorf...

Fußball

Der 23-Mann-Kader der österreichischen U-21-Mannschaft für die EM-Quali-Spiele in Finnland (2....

Fußball

4. Landesklasse, 3. Spieltag Heute: SC Sevimli Fußach 1b – FC Lustenau...

Rio-Starter als Ehrengäste im Camp

Zwei Tage nach der Rückkehr aus Rio de Janeiro waren Vorarlbergs Olympiastarter Elisabeth Baldauf und David Obernosterer zu Gast bei ihren möglichen Nachfolgern. Im Rahmen der von Verena Fastenbauer geleiteten Sommersportwoche des Vorarlberger Badmintonkaders im Olympiazentrum stand das Duo Rede und Antwort zu den Eindrücken in Rio, erzählte über die Zeit in der Qualifikation und stand den Mädchen und Burschen natürlich gerne für Autogrammwünschen und Fotos zur Verfügung. Foto: steurer

Tennis

VTV-Freiluft-Landesmeisterschaft 2016 in SchwarzachAustragungsort: Anlage...

Gelugenener Saisonstart für Späteinsteiger Mario Tomasini

Kart-Sportler Mario Tomasini (im Bild vorne) stieg heuer aus schulischen Gründen erst beim dritten Saisonlauf zur deutschen Rotax-Max-Challenge ins Geschehen ein. In Wittgenborn belegte der elfjährige Wolfurter mit seinem Tony-Kart bei den drei Wertungsläufen in der Kategorie Mini einen achten und zwei zehnte Plätze. In Kerpen gab es die Ränge zwölf und 14. privat

Leserbriefe

Menschen

Markt

Große Feier für die erfolgreichen Lehrlinge der Vorarlberger Industrie

Ganz nach dem Motto „Technik trifft Kunst“ fand im Rahmen des poolbar-Festivals im Alten Hallenbad Feldkirch die Abschlussfeier des 43. Lehrlingsleistungswettbewerbs und der 26. Zwischenprüfungen der Vorarlberger Industrie statt. 429 Lehrlinge traten dieses Jahr zu den von der Wirtschaftskammer organisierten Wettbewerben an. Davon haben 384 die Prüfungen mit Erfolg absolviert – 64 von ihnen mit ausgezeichnetem Erfolg. „Die Betriebe der Vorarlberger Industrie vermitteln jungen Menschen eine moderne, attraktive Ausbildung. Durch die exzellenten Ausbildungsstandards eröffnen sich viele Entwicklungsmöglichkeiten. Hier findet jeder das Richtige und kann Karriere machen”, so Johannes Collini. wkv

WhatsApp teilt Daten

Mountain view. Zwei Jahre nach der Übernahme von WhatsApp will Facebook die Dienste enger verzahnen.

10,90

Euro bleiben BMW von 100 Euro Umsatz vor Zinsen und Steuern in der Kasse.

Personalia

Die zwei Grafikdesigner Sandra Pöltl (36) und Maurice Parent (27) verstärken das Team der...

ATX: 2294,30 Punkte

Wien. Die Wiener Börse hat am gestrigen Donnerstag bei moderatem Volumen mit leichterer Tendenz...

Kultur

Michel Butor gestorben

Paris. Der französische Autor Michel Butor, der letzte große Vertreter des Nouveau Roman, ist...

Welt

Farbenfroh

Ein Model präsentiert eine Kreation von Aldomartins während einer Modenschau in Barcelona. Foto: AP

Pyramide zu Ehren von Gott Krishna

Gläubige Hindus formen eine menschliche Pyramide anlässlich des Festes Janmashtami. Der Feiertag markiert den Geburtstag des Hindu-Gottes Krishna. Die Szene spielte sich in der indischen Metropole Mumbai ab. Foto: Reuters

Kleiner grauer Wolf

Ein neugeborenes mexikanisches Wolfsjunges schmiegt sich im „Museo del Desierto“ in Saltillof an seine Mutter. Die Tiere sind in freier Wildbahn in Mexiko bedroht. Foto: Reuters

Wohin

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 20:00 kirchplatz,
lustenau.
Sommer.Lust am Platz: Am Freitag kommt mit Seiler & Speer das absolute Sommer-Highlight auf die Bühne am Kirchplatz. Mit ihrem Debütalbum „Ham kummst“ und der dazugehörigen Tournee legten Seiler & Speer einen unglaublichen Start hin. Mit ihrem zutiefst österreichischen Schmäh und einem Mix aus bitterböser Romantik, Alltagskomik und Gassenhauern treffen sie genau den Geschmacksnerv einer großen, treuen und nach wie vor rasant wachsenden Fangemeinde. Ticket sichern ist nicht notwendig, der Eintritt ist wie bei allen Sommer.Lust am Platz-Konzerten frei!
foto: thomas unterberger

2 17:00 bildunghshaus bezau. Fest der Kulturen mit bunter Küche und Unterhaltung unter anderem mit der BradlBerg Musig, Mihai Alexa, Wälder Saitenmusik
u. v. m. foto:

Dinnerspektakel in Eschen

areal beim mehrzweckgebäude mzg, eschen. „Heidenspaß und Götterspeisen – Ein Fest für alle Sinne“: Marion und Frithjof...

Beeindruckendes Stück

9:00 kirche gargellen. „Auf der Flucht“ – Theaterwanderung mit dem teatro caprile am 26., 27. und 28. August. Basierend auf Zeitzeugenberichten, historischen Dokumenten und literarischen Texten von Franz Werfel, Jura Soyfer u. a.
versucht das teatro caprile in theatralischen und tänzerischen Streiflichtern den Fluchten während der NS-Zeit nachzuspüren. Gespielt wird im Hotel Madrisa, in Alphütten und im freien Gelände. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Wandergruppe mit 40 TeilnehmerInnen begrenzt ist. Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr bei der Kirche Gargellen.

Reservierung und Infos: Montafon Tourismus, Gargellen Tel. 050 6686-310 gargellen@montafon.at foto: teatro caprile

Letztmalige Führungen

palais thurn & taxis, bregenz. Die Kuratoren tOmi Scheiderbauer und Thomas Schiretz führen am 26. 8., 16 Uhr und am 28. 8., 10.30 Uhr letztmalig durch die Sommer-
ausstellung Curt Scheiderbauer. foto: vn/hofmeister

Bregenzer Gebhardswoche

10:00 burghof gebhardsberg, bregenz. Die Gebhardswoche findet alljährlich um den Todestag des hl. Gebhard am 27. August statt. Gebhard setzte sich vor allem für die Armen ein und gilt bis heute als eifriger Reformer. Gemeinsam mit dem hl. Fidelis ist der hl. Gebhard der Schutzpatron der Diözese Feldkirch.

Vom 28. August bis 3. September dauert die traditionelle Gebhardswoche mit täglicher Eucharistiefeier um 9 Uhr in der Kapelle am Bregenzer Gebhardsberg.

Zum Auftakt zelebriert Bischof Benno Elbs am Samstag, 27. August um 10 Uhr im Burghof eine Festmesse.Zum Abendsegen am 1. September wird Bischof Benno Elbs ebenfalls auf den Gebhardsberg pilgern.

Und die Gebhardswoche 2016 kann mit noch einer Besonderheit aufwarten. Ist sie mit einer Kirchenführung am 1. September um 18 Uhr doch auch Teil des Sommerprojekts „KirchenRäume – Kirchen anders sehen“. Bei der Führung durch die Gebhardskapelle kann der heilige Gebhard als Schutzpatron und Kirchenbauer neu entdeckt werden. foto: pfarrbüro kath. kirche bregenz

Open Night in der Galerie

20:00 galerie allerart, bludenz. Bei der Open Night am Samstag können die künstlerischen Arbeiten des Künstlers Marbod Fritsch im Rahmen der Sommerausstellung „For your eyes only“ bis in die Nacht hinein im besonderen Ambiente der Galerie allerArt bewundert werden.

Während DJ 33/45 für die perfekte Lounge-Atmosphäre in der Remise sorgt, präsentiert Marbod Fritsch eine streng limitierte Lampe, die in ihrer Konstruktion und Ausformung einzigartig ist – „PROTOLUX“.

Sie ist das Produkt der Zusammenarbeit von Axel Wittig und Marbod Fritsch und das Ergebnis einer symbiotischen Verbindung hochpräziser Technik und Design. Ein Lampenschirm aus gepresstem Stahl mit modernsten LED-Leuchtmitteln sowohl für Designliebhaber als auch Autofreaks. Die Ausstellung dauert bis 4. September und kann von Mittwoch bis Sonntag von
17 bis 20 Uhr besucht werden. foto: fritsch/d. mathis

„Walserherbst“: Auf’kocht & Auf’gspielt

20:30 gasthaus falva, blons. Tanzmusik mit dem Trio Alptrieb Trio sowie Speis und Trank aus der Walser Küche verspricht der heutige „Walserherbst“-Abend im Gasthaus Falva in Blons. Tischreservierungen: falva@blons.net, Tel. 05553 8112333.
foto: trio alptrieb trio

Soloabend in der Kirche

19:00 bergkirche, marul. Vokalist, Stimmkünstler, Performer, Jodler oder Obertonsänger? Christian Zehnder, stimmlicher Multiinstrumentalist aus der Schweiz, lässt sich in seiner Vielfalt schwer einordnen. Seine virtuosen Auftritte – angesiedelt zwischen Musik, Performance und visueller Ausdruckskraft – strotzen vor mitreißender Energie.

Christian Zehnder ist ein ungewöhnlicher Stimmperformer, der ganz ohne Worte zum Erzähler einer eigenständigen epischen Klangwelt wird: kraftvoll, archaisch – und manchmal etwas außerirdisch. Aus dem Umfeld des Musiktheaters und der zeitgenössischen Musik entwickelte Zehnder – fernab von Traditionen, und doch im Topos der alpinen Welt verankert – eine ganz eigene Musik. „Songs from new space mountain” ist Chris-tian Zehnders erster großer Soloabend, dieser findet im Rahmen des „Walserherbst“ am Sonntag in der Bergkirche Marul statt. www.walserherbst.at foto: heiner grieder

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 15:00 werkhof, lusten-au. Widnaufahrt mit der Dampflokomotive zum Rhyschopf nach Widnau. Um 15 Uhr startet die Fahrt mit dem Dampfzügle auf dem Hochwasserschutzdamm die entlang der Ortsgrenze Lustenau zum Wiesen-rain geht, weiter über die historische Brücke in die Schweiz und bis zum Rheinunternehmen Widnau. Bei einem Aufenthalt kann die Ausstellung im Rhein-Schopf, mit den Schwerpunkten „die Holzfischer vom Rhein“ und das Hochwassserschutzprojekt RHESI besichtigt werden. Das Museum im Werkhof Lustenau ist ab 13 Uhr geöffnet, eine öffentliche Gratis-Kurzführung für Einzelpersonen startet um 14 Uhr.
foto: rhein-schauen

Balkanbeats- & Melodies

20:00 unterer schrannenplatz, lindau-insel. Am Sonntag gastiert die Gruppe SEBASS mit ihren „Balkan-Beats And Melodies“ am Unteren Schrannenplatz, Lindau-Insel. Wer dahinter schmerbäuchige Herren mit verbeulten Trompeten vermutet, wird von dem jungen, energiegeladenen Schweizer Sextett überrascht sein. Das Erfolgsrezept ist seit der Gründung im Jahr 2006, als alle Bandmitglieder noch nicht einmal 16 Jahre alt waren, immer noch dasselbe: Schweißtreibende Beats, virtuose und bezaubernde Melodien, die die Beine zappeln und die Herzen springen lassen.

VVK: Stadttheater, Lindaupark, Tourist-Info, Die Handlung, Musikladen Götzis sowie unter www.zeughaus-lindau.de foto: sebass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.