IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Übung: Feuer im Kindergarten

Bergung per Drehleiter vom Dach des Seniorenheims am See. 50 Mitglieder der Feuerwehr Hard waren im Übungseinsatz. Fotos: ajk

Bergung per Drehleiter vom Dach des Seniorenheims am See. 50 Mitglieder der Feuerwehr Hard waren im Übungseinsatz. Fotos: ajk

Feuerwehr Hard übte gemeinsam mit dem Roten Kreuz im Kindergarten Kunterbunt.

Hard. (ajk) Die Ferienzeit im Herbst Ende Oktober nützte die Freiwillige Feuerwehr Hard zur Abschlussübung im Kindergarten „Kunterbunt“ an der Seestraße. Der Katastrophenzug des Roten Kreuzes Hard sowie das Kriseninterventionsteam beteiligten sich an dem Einsatz.

Feuer im Kindergarten

„Feuer im Kindergarten im alten Altersheim der Marktgemeinde“ lautetet die Übungsannahme. Für die Feuerwehr Hard bedeutete das, dass Großalarm ausgelöst wurde. Immerhin besuchen 61 Kinder diese Einrichtung in einem altehrwürdigen Gebäude. Oberlöschmeister Michael Marent leitete den spektakulären Einsatz, Kommandant Manfred Lerchenmüller beobachtete die Vorgangsweise ebenso wie Bürgermeister Harald Köhlmeier und weitere Gemeindepolitikerinnen und -politiker. Stark vertreten waren auch zahlreiche interessierte Mitglieder der Altfeuerwehr der Bodenseegemeinde.

Schwerer Atemschutz

Das raucherfüllte, in die Jahre gekommene Gebäude musste mit schwerem Atemschutz durchsucht werden, die Mannschaften bargen dabei etliche Verletzte. Kindergartenleiterin Sonja Kolbitsch unterstützte die Einsatzkräfte indem sie wertvolle Hinweise auf die verschiedenen Besonderheiten im Gebäude gab.

Auch die Drehleiter der Harder Wehr kam zum Einsatz, als es galt, eine Bergung vom benachbarten Seniorenheim durchzuführen. Insgesamt waren 50 Mitglieder der Feuerwehr Hard im Übungseinsatz.

Besondere Herausforderung

Eine besondere Herausforderung für alle Rettungskräfte war es, eine verletzte Person sicher zu bergen, die bei einem Unfall im Garten unglücklich auf einen Metallstab gestürzt war. Dieser Stab wurde mit schwerem Gerät so gekürzt, dass der Verletzte abtransportiert werden konnte.

KIT-Team unterstützte

Das Rote Kreuz Hard war mit 20 Mitgliedern im Einsatz und kümmerte sich um die Geborgenen. Den Einsatz leitete Lukas Fitz. Ebenso Teil der großangelegten Übung in der Harder Seestraße war das Kriseninterventionsteam KIT mit sieben Mitgliedern.

<p class="caption">Einsatzleiter Michael Marent und Kmdt. Manfred Lerchenmüller.</p>

Einsatzleiter Michael Marent und Kmdt. Manfred Lerchenmüller.

<p class="caption">Feuerwehrübung im Kindergarten „Kunterbunt“ an der Harder Seestraße. Das Rote Kreuz Hard und das Kriseninterventionsteam halfen mit.</p>

Feuerwehrübung im Kindergarten „Kunterbunt“ an der Harder Seestraße. Das Rote Kreuz Hard und das Kriseninterventionsteam halfen mit.

<p class="caption">Das Rote Kreuz Hard kümmerte sich um die geborgenen Verletzten.</p>

Das Rote Kreuz Hard kümmerte sich um die geborgenen Verletzten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.