IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Der harte Kampf gegen die Alkoholsucht

Lorenz Gallmetzer schreibt und spricht Klartext. Foto: apa

Lorenz Gallmetzer schreibt und spricht Klartext. Foto: apa

Buchpräsentation und Gespräch am 4. November in Lingenau.

Lingenau. Lorenz Gallmetzer war jahrelang ORF-Korrespondent in Washington und Paris, und er war Alkoholiker. In Kalksburg, der größten Suchtklinik Europas, gelang ihm der Entzug. Dort traf er auf Menschen, die wie er den Kampf gegen die Sucht nicht aufgegeben haben. Es sind dramatische Geschichten, die Gallmetzer in seinem Buch „Süchtig“ erzählt, nicht zuletzt ist es seine eigene: Der erfolgreiche Journalist hält seine Depressionen über viele Jahre mit Alkohol im Zaum, bezwingt damit Stress und Versagensängste, bis er sich eines Tages eingestehen muss, dass ihn die Sucht im Griff hat.

Buch und Gespräch

Am Freitag, 4. November, um 20 Uhr stellt Lorenz Gallmetzer das Buch im FC-Heim in Lingenau vor. Anschließend stehen der Autor sowie Theresia Metzler von der Caritas-Suchtberatung in Egg und Klaus Schwendinger, Oberarzt im Krankenhaus Maria Ebene, für ein Gespräch zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, Veranstalter ist das kulturforum Bregenzerwald.

Die Gefahr, süchtig zu werden, lauert an vielen Orten. Lorenz Gallmetzer beschreibt, wie Sucht entsteht, was sie bewirkt und wie sie bezwungen werden kann. Gallmetzer war seit 1981 in der ORF-Auslandsredaktion beschäftigt, 2001 kehrte er zurück, lebt heute als Publizist und Autor in Wien.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.