IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Empfehlung.

Das einzige geeignete Werk zu Halloween

Essay, Sachbuch. Zum gerade vergehenden DADA-Jubiläumsjahr meldet sich der Schriftsteller Kurt Bracharz mit einer adäquat zum Thema verfassten Form, einem Schundheft. Das Heft bringt zu ausgewählten Daten vom 1. Jänner bis zum 30. September Informationen über und um DADA, Betrachtungen und kritische Anmerkungen zur DADA-Rezeption.

Bracharz versieht seinen Dreiviertel-

Jahresgang mit denkwürdigen

Zeichnungen

und Montagen. Das macht das 60-Seiten starke Heftchen im Postkartenformat zusätzlich interessant. Am Ende des Tagebuchs bringt der Autor eine Sammlung „divergierender Meinungen“. Tristan Tzara, Karl Döhmann, Francis Picabia, Theo van Doesburg, Kurt Schwitters, Georges  Ribemont-Dessaignes, Paul Eluard, George Grosz und Man Ray werden mit DADA-Bezügen, Aktionen und Aussprüchen zitiert. Ein höchst informativer, literarischer Beitrag, der exakt zu Halloween, in der Unart-Interpretation in „der Nacht der Verblödung“, erscheint.

Kurt Bracharz: „DADADAGEBUCH, Schundheft (No 12)“, Verlag unartproduktion, Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.