IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Blasmusiker wieder bei den Festspielen aktiv

2017 gibt es wieder ein Blasmusikcamp. Foto: VN

2017 gibt es wieder ein Blasmusikcamp. Foto: VN

Im Sommer ein Camp, zuvor Wettbewerbe und eine Chorproduktion: Blasmusiker verschaffen sich Gehör.

Nenzing. (VN) Rund 10.000 Blasmusiker sind in Vorarlberg aktiv, knapp die Hälfte davon sind Jugendliche bzw. zählen zum Nachwuchs, sie werden im kommenden Jahr lautstark auftrumpfen. Wolfram Baldauf, Obmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes, bestätigte im Gespräch mit den VN, dass im Sommer 2017 ein gemeinsam mit den Bregenzer Festspielen durchgeführtes Blasmusikcamp wieder stattfinden kann. Dabei werden talentierte Jugendliche mit Dozenten der Wiener Symphoniker musizieren und ein Programm erarbeiten, das dem Publikum am 13. August präsentiert wird. Ein weiteres besonderes Projekt, das im Frühjahr realisiert wird, ist ein Chor-Orchester-Konzert mit dem Landesjugendchor „Voices“ unter Oskar Egle und der Bürgermusik in Lauterach unter Mathias Schmidt. Anfang April wird es Aufführungen von großer Filmmusik im Festspielhaus in Bregenz und im Montforthaus in Feldkirch geben. Im Mai findet der Jugendblasorchesterwettbewerb statt und im Juni werden die Wertungsspiele im Bezirk Bregenz ausgetragen.

Dirigentenausbildung

Reformiert und damit einfacher und flexibler absolvierbar wird die Dirigentenausbildung in Vorarlberg. Neun der 18 Musikschulen des Landes bieten spezielle Kurse für angehende Kapellmeister an, die auf eine Dauer von zwei Jahren ausgelegt sind. Auf die Tatsache, dass ein Teilnehmer Vorkenntnisse hat und rascher entsprechende Fähigkeiten erlangt oder die Ausbildung aus beruflichen oder privaten Gründen unterbrechen muss, werden die Kursleiter und Institute entsprechend lösungsorientiert reagieren.

Im Rahmen der Generalversammlung des Blasmusikverbandes, die jüngst im Sonnenbergsaal in Nüziders abgehalten wurde, wurde Thomas Ludescher für seine über 20 Jahre mit großem Engagement ausgeführte und mit vielen Erfolgen einhergehende Tätigkeit als Landeskapellmeister das Ehrenkreuz in Silber des Österreichischen Blasmusikverbandes verliehen. Alois Jäger wurde als Landesstabführer mit dem Verdienstkreuz in Silber geehrt. Für die Funktion des Landeskapellmeisters wird ein geeigneter Musiker bzw. Dirigent gesucht.

Blasmusikverband

» Landesobmann in Vorarlberg: Wolfram Baldauf

» Zahl der Musikanten: 5832

» Musikanten in Ausbildung: 4285

» Ausgaben (alle Musikvereine Vorarlbergs): 3,5 Millionen Euro

» Subventionen (alle Musikvereine Vorarlbergs): eine Million Euro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.