IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Religion und ­Politik

Obwohl der Großteil der Österreicher einer Religion angehört, hat sich in letzter Zeit immer mehr der alte marxistische Grundsatz verbreitet, wonach Religion reine Privatsache sei. Es heißt übrigens auch Religionsbekenntnis und nicht Religionsgeheimnis. Deshalb ist es erfreulich und absolut nicht geschmacklos, wenn ein Politiker öffentlich zu seinem Glauben steht und bekennt, im politischen Leben der Hilfe Gottes zu bedürfen. Der Wähler soll wissen, wie ein Kandidat zur Religion eingestellt ist.

Dr. Klemens Honek,
Vorstadt 19,
Feldkirch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.