IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Die Rechten auf dem Vormarsch

Die Sonderausgabe wurde auf allen digitalen Kanälen gespielt.

Die Sonderausgabe wurde auf allen digitalen Kanälen gespielt.

Nach einem der untergriffigsten Wahlkämpfe in ihrer Geschichte haben die USA nun ihren neuen Präsidenten gewählt. Ein Rechtspopulist mehr an der Macht. Seine frauenfeindlichen Aussagen, die Drohung, Clinton einzusperren, und was er sonst noch alles Verrücktes von sich gab – all das ließ die Mehrheit der Wähler kalt. Seine rechte Gesinnung – der Hass auf Muslime und Mexikaner – verhalf ihm zum Sieg. Und wer waren die ersten, die ihm in Europa gratulierten? Die Rechten. Viktor Orbán und Marine Le Pen griffen sofort zum Telefon. Einer der ihren hat es im mächtigsten Land der Erde geschafft. Brüssel war hier zurückhaltender. Dort blickt man schon lange mit Sorge auf den Rechtsruck. Ein Rechtsruck, der langsam die ganze Welt zu erobern scheint. Wie es bei uns am 4. Dezember ausgehen wird, ist noch ungewiss. Der Rechtsruck ist in Österreich jedenfalls auch schon lange zu spüren. Für uns Linke ist das besorgniserregend. Doch um nicht ganz den Glauben an die Zukunft zu verlieren, können wir es durch die sarkastische Brille betrachten: Wenn die ganze Welt rechts ist, zieht sie wenigstens am selben Strang. Dann können sich die Staaten hinter ihren Mauern verkriechen, sich abschotten und wieder ihren eigenen Problemen nachgehen.

Manuel Schwaiger, BA,

Beckenhag 7,

Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.