IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Wahlempfehlung

Mit einiger Überraschung und fahlem Beigeschmack muss ich feststellen, wie bereits viele Bürgermeister und Möchtegerndiktatoren aus dem Ländle die Wähler beeinflussen wollen. Der Bürgermeister, vom Volk oder auch von der Gemeindevertretung gewählt, hat unparteiisch zum Wohle der Bevölkerung zu agieren. Daher ist es mir unverständlich und demokratisch äußerst bedenklich, wenn sogenannte Volksvertreter Wahlempfehlungen aussprechen und somit das Wählervolk beeinflussen wollen. Am 4. Dezember stehen uns zwei Kandidaten zur Wahl und jeder mündige Bürger hat daher die Möglichkeit, sich für einen für ihn möglichen Präsidenten zu entscheiden. Es bedarf daher keines Zurufs eines Bürgermeisters. Jeder dieser vorlauten Besserwisser soll vor der eigenen Türe kehren und der Bevölkerung ihr wohlverdientes Recht zur freien unabhängigen Wahl nicht streitig machen. Ich meinerseits bekenne mich zu einem unabhängigen, vom Volk frei und ohne Bevormundung gewählten Präsidenten und wünsche ihm viel Kraft in einer nicht leichten Amtszeit.

Thomas Koschat,

Schmittenstrasse 6/2,
Bludenz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.