IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Heliskiing in den 80er-Jahren

Unglaublich, wie viele Stellungnahmen es zu diesem Thema gab. In den 80er-Jahren gab es Heliskiing auch auf der Bielerhöhe, betrieben von der „Hotel Silvrettasee GmbH“ und „Air-Transport Niederöblarn“. Wie bekannt, ist die Bielerhöhe im Winter von Partenen aus nur über die Vermuntbahn (damals Schrägaufzug) und Autotransfer Bergstation Trominier-Bielerhöhe erreichbar. Bei großen Schneefällen war die Bahn tagelang außer Betrieb, da die Bahntrasse auf einer Länge von ca. 1500 m und ca. 1,80 cm Breite (Steigung ca. 20 bis 80 Prozent) freigeschaufelt werden musste. Infolge der Helikopter-Stationierung auf der Bielerhöhe konnten die Schneeräumtruppen mühelos zur Bergstation befördert werden. Außerdem wurden Versorgungs- und Notdienstflüge Bielerhöhe – Partenen oder Galtür durchgeführt, da zeitweise bis zu 200 Personen zusätzlich zum Personal der Gastronomie auf der Bielerhöhe waren.

Herbert Laritz,

Motta 95, Partenen

Artikel 118 von 225
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.