Zu schnell in der Schweiz

St. gallen. Mehrere Autofahrer sind anlässlich von Geschwindigkeitsmessungen am Mittwoch angehalten worden. Spitzenreiter war ein 42-jähriger Schweizer, der auf der Autobahn A 3, Höhe Flums, mit 173 km/h gemessen wurde. Der Führerschein wurde
ihm auf der Stelle abgenommen. Auf der Höhe Sennwald war ein Vorarlberger mit
169 km/h auf der A 13 unterwegs. Ihm wurde die Fahrerlaubnis für die Schweiz aberkannt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.
Artikel per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.