IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Angreifer mit Geschrei in die Flucht geschlagen

Im Bereich der Eisenbahnbrücke in Dornbirn-Schoren kam es erneut zu einer Sexualattacke. Foto: Stadt dornbirn

Im Bereich der Eisenbahnbrücke in Dornbirn-Schoren kam es erneut zu einer Sexualattacke. Foto: Stadt dornbirn

16-Jährige wurde in Dornbirn Opfer einer Sexualattacke durch einen Unbekannten.

Dornbirn. (VN-gs) Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der folgende Vorfall bereits in der Nacht auf vergangenen Sonntag in Dornbirn ereignet. Gegen 2 Uhr begab sich eine 16-jährige Jugendliche zu Fuß allein vom Bahnhof Dornbirn in Richtung Schmelzhütterstraße. Dort, im Bereich kurz vor der Einfahrt zum Parkplatz des Spielplatzes an der Dornbirner Ache nahe der Eisenbahnbrücke, näherte sich ihr aus der Dunkelheit plötzlich eine Gestalt.

Es war ein etwa 170 cm großer Mann, der die Jugendliche von hinten erfasste, zu Boden stieß und dann versuchte, sie geschlechtlich zu nötigen. Erst als die 16-Jährige lautstark zu schreien begann, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Alles, was das Mädchen später vor der Polizei angeben konnte, war, dass der Unbekannte von normaler Statur und dunkel bekleidet war. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die im Bereich des Tatorts an der Schmelzhütterstraße eine verdächtige Person wahrgenommen haben.

Ähnliche Attacken

Wie die Dornbirner Polizeiinspektion den VN bestätigte, war dies nicht der erste Fall einer sexuellen Attacke im Bereich der Schmelzhütterstraße in Dornbirn Schoren. Bereits im März dieses Jahres war eine 18-jährige Fußgängerin auf einer nahegelegenen Brücke über die Dornbirner Ache von einem Unbekannten angegriffen worden (die VN berichteten). Auch er ergriff die Flucht, nachdem das Opfer zu schreien begonnen hatte.

Ihrem treuen Hund hatte im Jänner 2014 eine Dornbirnerin ihre Rettung zu verdanken, als sie an der Ache von drei unbekannten Männern überfallen wurde. Der Rottweiler attackierte die Täter und schlug sie allesamt in die Flucht. Nach diesen drei Vorfällen konnte allerdings noch keiner der unbekannten Täter ausgeforscht werden.

<p class="caption">Bereits im März dieses Jahres ereignete sich in der Nähe eine Sexattacke.</p>

Bereits im März dieses Jahres ereignete sich in der Nähe eine Sexattacke.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.