IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Postkartenräuber ist der Täter von Opfenbach

von Gerhard Sohm

Landeskriminalamt bestätigt: Hinter dem Raubüberfall im Allgäu steckt der Serientäter.

Schwarzach. Die deutsche Polizei nennt ihn Spinnenmann, in Vorarlberg ist er als Postkartenräuber altbekannt. Spinnenmann deshalb, weil er bei seinem letzten Coup bei der Volksbank in Opfenbach (Landkreis Lindau, die VN berichteten) am 10. November 2016 mit einer Spiderman-Maske vermummt war. Ansonsten trug der Räuber exakt dieselbe Kleidung wie schon bei seinen Überfällen am 3. März 2015 auf die Sparkasse Lochau und am 22. Dezember 2014 auf die Postfiliale in Schwarzach.

Tatsächlich holte der alte Unbekannte bei diesen drei Raubüberfällen dieselbe Kluft aus der Garderobe: eine hellblaue Jacke mit dunkelblauen Applikationen und roten Reißverschlüssen und eine dunkle Regenhose.

Auch die körperliche Beschreibung passt: 1,85 Meter groß, normale Statur und kurzes, welliges, mittelblondes Haar. Dieselbe Vorgangsweise beim Überfall rundet das Bild schließlich ab.

Während die deutsche Polizei mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit davon ausgeht, dass es sich um den Vorarlberger Serientäter handelt, gibt man sich beim Landeskriminalamt Vorarlberg konkreter: „Wir gehen nicht davon aus, sondern sind uns hundertprozentig sicher“, wie ein involvierter Beamter am Sonntag gegenüber den VN bestätigte. Der Postkartenräuber sei diesmal nur in den süddeutschen Raum ausgewichen, werde aber mit Sicherheit auch in Vorarlberg wieder zuschlagen.

Ebenso sicher sind sich die Kriminalisten, dass derselbe Täter auch in Deutschland bereits mehrmals bei Überfällen in Aktion trat.

Intensive Zusammenarbeit

So soll nicht nur der kürzliche Überfall auf die Volksbank in Opfenbach auf sein Konto gehen, sondern auch ein Coup bei der Sparkasse im selben Allgäuer Ort. „Es läuft eine intensive Zusammenarbeit mit den deutschen Kollegen“, sagte der Vorarlberger Kriminalist.

Mit dem Überfall auf die Sparkasse in Feldkirch-Tisis am 28. Jänner 2015 hatte der Unbekannte eine seit 2008 andauernde Raubserie fortgesetzt, es war dies sein bereits elfter Coup in Vorarlberg.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.