IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Wieder ein schwerer Schlag gegen die Rauschgiftszene

Bereits am 26. November berichteten die VN über einen ähnlichen Fall.

Bereits am 26. November berichteten die VN über einen ähnlichen Fall.

Kriminelles Paar schmuggelte Heroin im Gesamtwert von 180.000 Euro nach Vorarlberg.

Bregenz. Erst Ende vergangener Woche gab die Polizei den Aufgriff zweier Frauen bekannt, die mehr als 1,3 Kilogramm Heroin über die Grenze geschmuggelt hatten (die VN berichteten). Am Dienstag gab das Landeskriminalamt einen weiteren erfolgreichen Schlag gegen die Drogenkriminalität bekannt. Wieder ging es um Heroin, und wieder um eine große Menge. Bei gemeinsamen Ermittlungen der Kriminalisten mit den Polizeiinspektionen Hard und Altach konnten Anfang November 2016 ein 28 Jahre alter Mann und eine gleichaltrige Frau festgenommen werden, die im Besitz von 45 Gramm Heroin waren. Die Erhebungen und Einvernahmen ergaben, dass der 28-Jährige im Zeitraum von zweieinhalb Jahren etwa 1,5 Kilogramm Heroin im Ausland bezogen und zum überwiegenden Teil nach Österreich geschmuggelt hatte.

Eigene Sucht befriedigt

Rund 750 Gramm davon wurden gewinnbringend an Abnehmer im Großraum Bregenz und Dornbirn verkauft. Das restliche Heroin benötigte der Mann zur Befriedigung der eigenen Sucht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass seine Freundin gemeinsam mit ihm im Zeitraum von Herbst 2015 bis zur Festnahme im November 2016 insgesamt 370 Gramm Heroin im Ausland angekauft und nach Österreich geschmuggelt hatte. Es konnten insgesamt weitere zehn Abnehmer aus dem Großraum Bregenz und Dornbirn ermittelt werden. Diese werden oder wurden bereits teilweise wegen Verbrechens und Vergehens bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

In U-Haft genommen

Der 28-jährige Haupttäter ist über Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch zur Untersuchungshaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert worden. Die Frau wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt. Der Straßenverkaufswert des geschmuggelten Heroins beträgt rund 180.000 Euro.

<p class="caption">Bereits am 26. November berichteten die VN über einen ähnlichen Fall.</p>

Bereits am 26. November berichteten die VN über einen ähnlichen Fall.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.