IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Neuer Glanz im traditionsreichen Bad

Umgerechnet knapp 28 Millionen Euro. Diese Summe investierte die Ingenieursunternehmung für Technik und Wirtschaft (ITW) in den Erwerb und die Modernisierung des Mineralheilbades in St. Margrethen. Nach einer dreijährigen Bauphase erstrahlt das Bad jetzt in neuem Glanz und wartet nicht nur mit einem großzügig gestalteten Hallenbad auf Gäste. Auch der Außenbereich mit speziellem Dampfbad soll mit einem attraktiv gestaltetem Umfeld Erholungssuchenden Wohlfühlstunden bescheren. Fotos: VN/Paulitsch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.