IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Auf den Geschmack gebracht

von Geraldine Reiner
Vegan-Kochbuch von Daniela Lais erscheint in Amerika und Großbritannien.

Vegan-Kochbuch von Daniela Lais erscheint in Amerika und Großbritannien.

Am Dienstag ist Welt-Vegan-Tag. Kochbuchautorin Daniela Lais hat gleich doppelten Grund zu feiern.

Schwarzach. (VN-ger) Daniela Lais hat vor knapp 15 Jahren Schluss mit Fisch, Fleisch und Milch gemacht. Auch Eier, Honig, Wolle, Daunen oder Leder sind seither für sie tabu. Die 35-jährige Hörbranzerin ist Veganerin. Eine erfolgreiche dazu.

Veganismus bedeutet, dass man auf jegliche Produkte tierischen Ursprungs verzichtet, während Vegetarier teilweise Produkte vom Tier konsumieren. Einer IFES-Studie zufolge leben rund 760.000 Österreicher vegetarisch und 80.000 vegan. Die Nachfrage nach tierfreien Produkten schlägt sich nicht nur in den Regalen der Supermärkte nieder (die Anzahl der als vegan gekennzeichneten Produkte stieg laut Innova Database zwischen 2010 und 2014 weltweit um 31 Prozent). Mittlerweile gibt es vegane Fitnessstudios, vegane Friseure, vegane Tattoostudios, vegane Sexshops, vegane Hotels, vegane bzw. vegan-freundliche Ärzte und seit 22 Jahren den Welt-Vegan-Tag, der am 1. November gefeiert wird. Umweltschutz, die eigene Gesundheit oder das Wohl der Tiere – Veganer haben verschiedene Gründe, auf tierische Produkte zu verzichten. „Ich habe mich damals rein aus ethischen Gründen für diese Lebensweise entschieden. Die Ethik ist auch heute noch mein Antrieb. Veganismus ist für mich eine logische Konsequenz, aber auch eine sehr vielseitige, bewusste und schöne Lebensentscheidung“, erzählt Daniela Lais.

Da es vor 15 Jahren kaum Rezepte für vegane Speisen gab, nahm die Hörbranzerin die Entwicklung eben selbst in die Hand. Das eine führte zum anderen. Sie wurde autodidakte Konditorin in Graz und brachte im Frühjahr 2015 zusammen mit ihrem Co-Autor Jérôme Eckmeier das Buch „Einfach Vegan Backen“ sowie ein Jahr später „Vegane Lunchbox“ auf den Markt. Nun geht für Daniela Lais ein weiterer großer Traum in Erfüllung. „Aufgrund des großen Erfolgs im deutschsprachigen Raum hat sich mein Verlag entschieden, „Vegane Lunch­box“ übersetzen zu lassen und im Mai 2017 auf den amerikanischen Markt zu bringen. Im Juni 2017 folgt dann der UK-Markt“, berichtet die überglückliche 35-Jährige.

Veggieboom

Der Welt-Vegan-Tag fand zum ersten Mal anlässlich des 50. Jahrestags der Vegan Society statt. Die Organisation wurde im November 1944 vom britischen Tierrechtler Donald Watson und einigen Freunden ins Leben gerufen. Dass der Veggieboom immer mehr um sich greift, merkt auch Alf Waibel. Der Bregenzerwälder, der in Krumbach bzw. Egg mit „Vegourmet“ einen der größten Vegan-Versandhandel im deutschsprachigen Raum betreibt, spricht von einem seit Kurzem explosionsartig wachsenden Markt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.