IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Mobilität kostet Haushalte pro Jahr 5520 Euro

Bregenz. Jeder siebte Euro von Vorarlbergs Haushalten wird für Mobilität ausgegeben, sagt der VCÖ. Im Durchschnitt hätten die Haushalte Mobilitätsausgaben von 5520 Euro pro Jahr, 95 Prozent davon frisst das Auto. Beim VCÖ wird betont, dass mit dem weiteren Ausbau des Öffentlichen Verkehrs und der Radfahrinfrastruktur die Mobilitätskosten der Haushalte gesenkt werden können. Auch eine verkehrssparende Raumordnung verringere die Ausgaben für Mobilität. „Allein für das Auto geben Vorarlbergs Haushalte um fast 1200 Euro pro Jahr mehr aus als für Essen und um fast 3700 Euro mehr als für ihre Gesundheit“, stellt VCÖ-Experte Markus Gansterer fest. Eines zeigt die Erhebung sehr deutlich: Ein hoher Anteil von öffentlichem Verkehr, Radfahren und zu Fuß gehen ist nicht nur umweltfreundlich, sondern für die Haushalte auch kostengünstiger.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.