IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Mädchenparlament traf sich in Bregenz

60 Mädchen diskutierten im ersten Mädchenparlament. Foto: VLK

60 Mädchen diskutierten im ersten Mädchenparlament. Foto: VLK

Bregenz. (VN) Rund 60 junge Frauen aus Vorarlberg, Graubünden und Liechtenstein im Alter zwischen 14 und 16 Jahren traten am Samstag im ersten länderübergreifenden Mädchenparlament zusammen. Die Debatte war Teil des Interreg-Projekts „betrifft: Frauen entscheiden“. Die Anträge wurden im Vorfeld in Workshops erarbeitet und nach der Sitzung an anwesende Politikerinnen überreicht. Der Antrag aus Vorarlberg befasste sich mit der Integration von Flüchtlingen. Auch die Graubündnerinnen widmeten sich diesem Thema. Die Gleichstellung von Mann und Frau stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Zudem befassten sich die Parlamentarierinnen mit dem Thema „Unrealistische Darstellung von Körperbildern in den Medien“.

Im Rahmen des Projekts wurden auch zwei Untersuchungen über Frauen und Männer in Führungspositionen durchgeführt und verschiedene Angebote für politikinteressierte Frauen, Multiplikatorinnen und für Medienschaffende erarbeitet.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.