IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Die Gratwanderung ums Kindeswohl

von Marlies Mohr

Kinderschutzgruppen im Krankenhaus leisten wichtige Arbeit. Enorme Fallzahlen.

Feldkirch. Es handelt sich oft um Gratwanderungen, die zu bewältigen sind. Aber: „Das Kindeswohl geht jeden etwas an, und ein Krankenhaus ist eine der zuverlässigsten Anlaufstellen“, sagt Dr. Ingo Kitzelmann. Der Psychologe und Psychotherapeut ist neben seiner Tätigkeit in der Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Landeskrankenhaus Feldkirch auch Geschäftsführer der dortigen Kinderschutzgruppe (KSG). Das aus verschiedensten Berufen bestehende spezialisierte Team muss sich jährlich um rund 20 Fälle von kindlicher Misshandlung und Vernachlässigung kümmern. Das klingt nach viel für ein einziges Krankenhaus und ein so kleines Land. „Und doch dürfte es nur die Spitze des Eisbergs sein“, vermutet Primar Burkhard Simma, Abteilungsvorstand der Pädiatrie und Leiter der Kinderschutzgruppe. Gestern, Freitag, fand das alljährliche österreichweite Treffen der Kinderschutzgruppen erstmals in Feldkirch statt. Etwa 60 Interessierte trafen sich zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Anzeigepflicht

Die Kinderschutzgruppen wurden 1999 gegründet. Es gibt sie in den Landeskrankenhäusern Bregenz und Feldkirch, das auch Bludenz mitbetreut, sowie im Stadtspital Dornbirn, dessen Fokus auf dem Missbrauch von Kindern liegt. Seit Bestehen dieser Einrichtungen wurden insgesamt 467 Fälle behandelt. „Liegt ein begründeter Verdacht auf strafbare Handlungen wie Missbrauch, Misshandlung oder Vernachlässigung vor, besteht für uns Anzeigepflicht“, erklärt Ingo Kitzelmann. Dabei liegt die große Herausforderung in der richtigen Einschätzung der sensiblen Thematik. Wird ein Kind nach einer offensichtlichen Gewalteinwirkung schwerst- oder lebensbedrohlich verletzt ins Krankenhaus gebracht, werden umgehend die Behörden verständigt. Stellt sich die Situation nicht so klar dar, verschafft die Bearbeitung durch die Kinderschutzgruppe die nötige Zeit für Abklärungen.

Bloße Vermutungen rechtfertigen die Annahme eines Gewaltdelikts nicht, der Arzt kann jedoch weitere Untersuchungen veranlassen. „Wir müssen nichts beweisen, aber handfest begründen“, sagt Kitzelmann. Dafür kontaktiert ein Mitglied der Gruppe externe Stellen, etwa die Kinder- und Jugendwohlfahrt, die Polizei oder niedergelassene Ärzte. Danach werden Maßnahmen besprochen und gesetzt. Oder auch nicht. Das kam im vergangenen Jahr drei Mal bei 15 Fällen vor. In sieben Fällen erging zuerst eine Meldung an die Kinder- und Jugendwohlfahrt, in drei Fällen kam es gleich zu einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Sicherheit für Kinder

Bei Interventionen geht es laut Ingo Kitzelmann zuerst um die Sicherheit des betroffenen Kindes und seiner Geschwister. Es wird den Eltern angeboten, alle Kinder stationär aufzunehmen. Den Erziehungsberechtigten attestiert Primar Burkhard Simma eine gute Mitarbeit. „Es steckt ja keine kriminelle Energie dahinter, sondern vielmehr Hilflosigkeit. Deshalb sind die meisten froh, wenn sie Unterstützung erhalten“, schildert er die Praxis. Dass sich die Kinderschutzgruppen, die für Kinder zwischen 0 und 19 Jahren zuständig sind, bewährt haben, zeigte auch eine vom LKH Feldkirch bei den Bezirkshauptmannschaften durchgeführte Befragung. „Die Familien profitieren sehr davon“, lautete die einhellige Einschätzung.

Die Einrichtung von Kinderschutzgruppen in Krankenhäusern ist gesetzlich verpflichtend. Der Kinderschutzgruppe im LKH Feldkirch gehören acht ständige Mitglieder aus den Bereichen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Pädiatrie, Beschwerde- und Sozialdienst, Pflege sowie Heilstättenschule an.

Ehrenamtliche Arbeit

Alle arbeiten ehrenamtlich, lediglich Dienstzeit wird zur Verfügung gestellt. Sie treffen sich alle zwei Wochen, in dringenden Fällen erfolgt die sofortige Einberufung der Gruppe. Von 1999 bis 2015 wurden von der KSG Feldkirch 151 Kinder und Jugendliche in Evidenz gehalten.

Bei Interventionen geht es zuerst um die Sicherheit des betroffenen Kindes und seiner Geschwister.

Ingo Kitzelmann
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.