IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Ein Einblick in den Alltag der Schüler in Lustenau

Hümeyra und Ceren in gemeinschaftlicher Arbeit an der Lustenauer Volksschule Rheindorf.  Foto: eh

Hümeyra und Ceren in gemeinschaftlicher Arbeit an der Lustenauer Volksschule Rheindorf.  Foto: eh

lustenau. (eh) Die Türen der Lustenauer Volksschule Rheindorf standen einmal weit offen. „Es ist eine Einladung an die Familien, einen kleinen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen“, erklärt Direktor Dietmar Martin den Sinn und Zweck dieser Aktion der Volksschulen in der Gemeinde. „Die Eltern sollen ein Bauchgefühl bekommen, ob sich ihr Kind in der Schule wohlfühlt“, ergänzt Martin.

Verschiedene Themen

In jeder Klasse wird ein anderes Thema behandelt. In der ersten ist es ganz leise. Die Kinder lernen mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Winder Rechnen und Schreiben, während aus dem Zimmer daneben Musik nach außen dringt. Die Erstklässler von Margit Hagen singen zusammen mit Anette Beck von der Musikschule einen Kanon. Im Werkraum nebenan wird fleißig gehäkelt und gestrickt.

Die Freude am Lernen und das gute Miteinander waren jedenfalls sichtbar für jene Erwachsenen, die einmal in den Unterricht eines Schultages ihrer Kinder hineinschnuppern wollten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.