IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Streiflicht

Thomas Matt

Ein Segen sein

Das tut man ja eigentlich nicht. Man starrt nicht in ein erleuchtetes Fenster, wenn niemand die Vorhänge zugezogen hat. Man könnte ja sonst etwas sehen dort drin! Genau deshalb schaut man natürlich hin. Und sah an einem kalten Novemberabend geradewegs in ein kleines Esszimmer …

Eine Frau trug ein Backblech aus der Küche herüber. Ihrem Gesichtsausdruck nach höllisch heiß. Der Mann am Esstisch machte sich mit Marmelade und Staubzucker unverzüglich ans Werk. Aha, Weihnachtsbäckerei. Die Frau wischte mit dem Handrücken über die Stirn und drückte das Kreuz durch. Sie stand wohl schon ziemlich lange am Backofen.

Der Mann bewährte sich mittelprächtig. Unter seinen klobigen Fingern gingen allerhand frisch gebackene Kunstwerke zu Bruch, die er dann unversehens seinen Mund und der Verwertung zuführte. Das trug ihm Schelte ein. Er erwiderte etwas. Beide prusteten los. Sie lachten viel. Hatten ganz offenkundig Spaß. An der Bäckerei und aneinander. Nach einer Minute im Halbdunkel schlich der Beobachter von dannen. Nahm die Bilder mit und hatte plötzlich einen Satz im Kopf, einen uralten Satz, einen von Mann und Frau, aber nicht sexy. Er lautet: „Ihr sollt einander ein Segen sein.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.