Markt
14. September 2012

Der Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken bleibt bestehen

Die Kredite in Schweizer Franken bleiben für die Vorarlberger teuer. Foto: vn/hartinger
Die Kredite in Schweizer Franken bleiben für die Vorarlberger teuer. Foto: vn/hartinger

Vorarlberger Bankensprecher Hopfner sieht mittelfristig keinen schwächeren Franken.

Bregenz. (VN-ee) Die Schweizerische Nationalbank (SNB) behält ihre Geldpolitik wie erwartet bei. Das Zielband für den Leitzins belässt sie bei 0 bis 0,25 Prozent, und auch den Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken will sie weiterhin mit aller Konsequenz durchsetzen.

„Habe das Ergebnis erwartet“

Der Sprech

Artikel 1 von 14