IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Vorarlberger kommunizieren smart

Vorarlberger wollen mehr sehen als „echte Realität“, sie testen deshalb die Virtual Reality besonders intensiv. Foto: dpa

Vorarlberger wollen mehr sehen als „echte Realität“, sie testen deshalb die Virtual Reality besonders intensiv. Foto: dpa

Vorarlberger lassen gerne Drohnen steigen und reisen mit Virtual Reality in neue Welten.

Schwarzach. (VN) Smartphones sind aus den Hosentaschen der Vorarlberger nicht mehr wegzudenken. Eine vom Elektro- und Elektronikhändler Saturn in Auftrag gegebene österreichweite Technikstudie, bei der 1500 Konsumenten befragt wurden, offenbart, dass aktuell nur noch rund jeder fünfte Vorarlberger (21 Prozent) ausschließlich ein herkömmliches Mobiltelefon verwendet. Der Großteil der Vorarlberger, nämlich 76 Prozent setzt auf Smartphones, 58 Prozent nutzen nur noch ein Smartphone. Österreichweit am Smartphone-affinsten sind Mobilfunknutzer aus Niederösterreich und Salzburg. Hier nutzen aktuell bereits 77 Prozent ausschließlich Smartphones.

Doch die Vorarlberger bleiben auch in der schnellen Zeit der digitalen Kommunikation am Boden: Funktionalität und Zweckmäßigkeit (84 Prozent), hohe Qualität (74 Prozent) und ein attraktiver Preis (47 Prozent) sind für sie beim Produktkauf die Entscheidungskriterien. Vorarlberger mögen laut Saturn-Studie smarte Alltagsbegleiter. Acht Prozent der Vorarlberger nutzen bereits einen Activity Tracker, der sportliche Aktivitäten aufzeichnet oder den persönlichen Kalorienverbrauch auswertet. Eine Smartwatch haben bereits fünf Prozent am Handgelenk.

Darüber hinaus zeigt die Technikstudie, dass jeweils rund drei von zehn Vorarlbergern gerne eine Datenbrille (29 Prozent) ausprobieren würden. Sieben Prozent der Vorarlberger nutzen bereits eine solche Virtual-Reality-Brille, damit sind wir österreichweit Spitzenreiter. Im Bundesschnitt sind es nur vier Prozent, die sich mit der Brille in virtuelle Welten beamen.

Drohnen üben auf die Vorarlberger eine große Faszination aus: 13 Prozent nutzen bereits eine Drohne, rund jeder Fünfte (19 Prozent) möchte gerne selbst einmal eine Drohne steigen lassen und die Welt aus der Vogelperspektive betrachten. Gleichzeitig glaubt mehr als jeder dritte Vorarlberger (37 Prozent), dass Drohnen zukünftig eine sehr große Bedeutung im Bereich Transport spielen werden.

Technikstudie

» 7 Prozent der Vorarlberger haben bereits eine VR-Brille zu Hause

» Jeder sechste Vorarlberger nutzt einen smarten TV

» Jeder Zweite ist überzeugt, dass Smart-Home Technologien schon bald in jedem Haushalt präsent sind

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.