IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

“Mangelnde Sensibilität”

Könnte öffentlicher Raum bleiben: Seestadt-Areal. Foto: VN/RP

Könnte öffentlicher Raum bleiben: Seestadt-Areal. Foto: VN/RP

Verein Bodenfreiheit will öffentliche Flächen statt in der Seestadt. 

Bregenz. (VN-sca) Bislang war der Schwerpunkt des Vereines Bodenfreiheit “auf der grünen Wiese” zu finden, wie der Verein schreibt. Unbebaute Flächen in den Gemeinden freizukaufen, machte er sich zur Aufgabe. Aufgrund der Kritik an der Seestadt richtet sich der Blick jetzt auch auf städtische Räume. “Was  für uns ins Auge sticht, ist eine mangelnde Sensibilität im Umgang mit unser aller öffentlichem Raum”, stellt der Verein fest und bietet sich an, bei der Schaffung offener Freiräume aktiv mitzuwirken. “Und zwar durch eine Beteiligung bei der Finanzierung der zusätzlichen öffentlichen Flächen zum Nutzen für die Allgemeinheit.”

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.