IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Energie für unser Leben. VKW-Sonnenstromaktien

Mit der Sonnenkraft Geld verdienen

von Bettina Maier

Mit VKW-Sonnen­stromaktien können sich Vorarlberger direkt an der Stromerzeugung beteiligen.

Bregenz. (VN-bem) Im Dezember letzten Jahres haben in Paris rund 200 Länder das UN-Klimaschutzabkommen als Nachfolgevertrag für das Kyoto-Protokoll unterzeichnet. Zwei Wochen wurde um die Eckpunkte gerungen. 109 Länder haben bis heute das bereits in Kraft gesetzte Abkommen ratifiziert. Das ehrgeizige Ziel der Weltgemeinschaft: Die globale Erd­erwärmung auf weniger als 2 Grad Celsius zu begrenzen. Die globalen Netto-Treibhausgasemissionen sollen hierzu in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts auf null reduziert werden. Die Umsetzung kann nur mithilfe von erneuerbaren Energiequellen funktionieren. Wer sich gerne am Ausbau der Sonnenenergiegewinnung beteiligen möchte, kann dies mit dem neuesten Projekt von Illwerke VKW tun: An den neuen Standorten Bregenz VKWMobilitätszentrale, Lauterach Landesstraßenbauhof, Dornbirn Rundfunkplatz, Hohen­ems Vorarlberger Lebenshilfe und Bludenz Vorarlberg Netz gehen weitere fünf neue Sonnenenergie-Erzeuger ans Netz. Illwerke VKW setzen seit dem Jahr 2008 im Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung vermehrt auch auf Sonnenenergie. Private Photovoltaikanlagen konnten seit dieser Zeit über die VKW-Ökostrom GmbH gefördert werden. Um die ambitionierten Ziele der Energieautonomie Vorarlbergs im Jahr 2050 zu erreichen und einen wertvollen Beitrag für das Klima zu leisten, wird unter anderem der Ausbau von Photovoltaikanlagen weiter forciert. So wird heute in 4000 privaten Photovoltaikanlagen und Kleinwasserkraftwerken „Vorarlberger Ökostrom“ erzeugt – und fast täglich kommen neue Photovoltaikanlagen dazu.

Sonnenstromaktien

Mit dem aktuellen Beteiligungsmodell können die Anteilseigner direkt vom Energieertrag der VKW-Sonnenstromaktie profitieren. Man benötigt kein eigenes Hausdach, auf das die PV-Anlage installiert wird, sondern leistet mit den VKW-Sonnenstromaktien seinen ganz individuellen Beitrag zur Energiewende. „Insgesamt erzeugen die fünf Photovoltaikanlagen mit 181 Kilowatt Peak Leistung rund 181.000 Kilowattstunden Strom im Jahr“, rechnet Karl Dörler, Geschäftsführer der VKW-Ökostrom GmbH, vor. „Mit der VKW-Sonnenstromaktie 2016 schaffen wir auch für Menschen ohne Photovoltaik-Anlage eine Möglichkeit, eigene Solarerträge zu erwirtschaften. So unterstützen sie die Investition in Photovoltaik-Anlagen und sichern sich für 20 Jahre Vorteile beim Strombezug – garantiert und ohne Risiko“, sagt Helmut Mennel, Vorstandsmitglied der Vorarlberger Kraftwerke AG. Die Laufzeit der Anteile beträgt 20 Jahre. Der Ertrag ist garantiert und an den tagesabhängigen Strompreis, also den jeweils gültigen VKW Privat24 Tagstrompreis gekoppelt (inklusive Netzentgelte, gesetzliche Umlagen, Abgaben und Umsatzsteuer). Am Ende eines Abrechnungsjahres wird der Gesamtertrag der fünf Photovoltaikanlagen errechnet. Alle Besitzer
der VKW-Sonnenstromaktien erhalten ihren Anteil an der erzeugten Energie vergütet. „Die VKW garantiert ebenso, dass der Anteilseigner jedes Jahr mindestens 450 kWh Stromertrag pro VKW Sonnenstromaktie erhält“, macht Dörler deutlich. Insgesamt werden 362 VKW-Sonnenstromanteile à 1380 Euro ausgegeben. „Die VKW gibt dabei eine zweifache Garantie: Der Kunde hat den Vorteil gegenüber einer eigenen Anlage, dass er vor Ausfall der PV-Anlage durch Schäden oder Schlechtwetter geschützt ist. Zudem hat der Kunde die Garantie, dass er mindestens den bezahlten Kaufpreis des Anteils bei Rückgabe wiedererstattet bekommt“, erklärt der Ökostrom-Experte.

Das Modell „VKW-Sonnenstromaktien“ ist bewährt: „2012 und 2014 gingen die ersten landesweiten VKW-Sonnenstromaktien-Aktionen ins Rennen. 2015 und 2016 haben wir noch einmal in Andelsbuch und in der Energieregion Leiblachtal in Hörbranz lokale Sonnenstromaktien erfolgreich angeboten“, so Dörler.

Unter vkw.at/sonnenstromaktie2016 finden sich weitere Informationen über die Anteile.

Insgesamt erzeugen die fünf Photovoltaikanlagen 181 kWp.

Karl Dörler

Sonnenstromaktien

» Informationsveranstaltung, 29. November um 19 Uhr, VKW-Mobilitätszentrale

» Verkauf bis 31. Dezember exklusiv an Haushalte mit eigenem Netzanschluss in Vorarlberg

» VKW-Sonnenstromaktie je Anteil 1380 Euro Baukostenzuschuss, Serviecepauschale pro Anteil und Jahr 15,74 Euro

» VKW-Garantie: jedes Jahr mindestens 450 kWh Stromertrag pro pro Anteil (½ kWp), keine Risiken bei Ausfällen der Photovoltaikanlagen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.