IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Schülerin aus Hard auf der großen TV-Bühne

Marijana (M.) mit Familie und Freunden in Berlin. maksimovic

Marijana (M.) mit Familie und Freunden in Berlin. maksimovic

Gesangstalent Marijana (16) aus Hard will morgen die Coaches bei „The Voice of Germany“ überzeugen.

Hard. (VN-tag) Bei der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ sind die Coaches Samu Haber, Andreas Burani, Yvonne Catterfeld und die „Fantas“ auf der Suche nach außergewöhnlichen Gesangstalenten. Mittendrin: Die 16-jährige Harderin Marijana „Maja“ Maksimovic. Sie ist einer der rund 150 Teilnehmer, die es in die sogenannten „Blind Auditions“ geschafft haben und sich vor den Coaches beweisen dürfen. Gefällt den Juroren, was sie hören, dreht sich der Stuhl und das Talent ist eine Runde weiter. „Ich habe mich Anfang des Jahres beworben und nach mehreren Castings den langersehnten Anruf bekommen, dass ich dabei bin. Ich habe vor Freude geweint, ich konnte es nicht glauben“, schwärmt die Schülerin des Sportgymnasiums Dornbirn. Schon bei „The Voice Kids“ hat sich die Unterländerin, die außerdem dreifache Staatsmeisterin im Karate ist, beworben. Damals leider ohne Erfolg. „Jetzt bin ich 16, alt genug, um bei der Hauptshow mitzumachen. Ich wollte es unbedingt noch einmal versuchen.“

„Will sich nicht blamieren“

Marijana singt schon ihr ganzes Leben lang und spielt seit sechs Jahren Klavier. Bei Auftritten in Hotels oder Hochzeiten durfte Marijana ihr Gesangstalent bereits vor Publikum beweisen. „The Voice Of Germany ist natürlich noch einmal eine Nummer größer“, schmunzelt sie. Gemeinsam mit ihrer Familie und den engsten Freundinnen ging es vor Kurzem für die Aufzeichnung der Show nach Berlin. Umgeben von TV-Kameras, Promi-Juroren und einem riesigen Publikum performte sie den Song „Run“ von Leona Lewis. „Ich war sehr nervös, weil ich mich vor so vielen Leuten nicht blamieren wollte. Die Vorfreude war aber größer“, schwärmt die Harderin, die nach der Matura Medizin studieren möchte und von einem eigenen Musikalbum träumt. „Das Studium ist mir wichtig, aber ich möchte das Singen nie aus den Augen verlieren.“ Ob die Coaches für das Vorarlberger Gesangstalent den roten Buzzer drücken und sich umdrehen, ist morgen, Donnerstag, ab 20.15 Uhr auf Pro7 zu sehen.

Der letzte Teil der „Blind Auditions“ mit Marijana: Morgen, Donnerstag, ab 20.15 Uhr auf Pro7.

<p class="caption">Marijana (16) aus Hard singt vor Andreas Burani, den Fantas, Yvonne Catterfeld und Samu Haber. Fotos: SAT.1/ProSieben/Richard Huebner</p>

Marijana (16) aus Hard singt vor Andreas Burani, den Fantas, Yvonne Catterfeld und Samu Haber. Fotos: SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.