IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Verhandlungen gescheitert

genf. Wieder ist ein Anlauf zur Überwindung der mehr als 42-jährigen Teilung Zyperns gescheitert. Die Gespräche zwischen den Führern der griechischen und türkischen Zyprer, Nikos Anastasiades und Mustafa Akinci, gingen am Dienstag ohne Ergebnis zu Ende. Sie würden nun nach Zypern zurückreisen und dort prüfen, wie es weitergehen kann, berichtete der UN-Sondergesandte Espen Barth Eide. Im Mittelpunkt der Verhandlungen in der Schweiz stand die heikle Frage der Grenzen zwischen den beiden Bundesstaaten, die eine künftige Bundesrepublik Zypern bilden sollen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.