IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Kandidaten wählten beide in New York

new york. US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat am Dienstagvormittag (Ortszeit) in der Nähe ihres Wohnhauses ihre Stimme abgegeben. Begleitet von Ehemann Bill wählte die 69-jährige Demokratin in einer Grundschule im New Yorker Vorort Chappaqua. Sie empfinde „größte Demut“, sagte sie. „Ich weiß, wie viel Verantwortung damit zusammenhängt.“

Wenig später wählte auch Republikaner Donald Trump. Der 70-jährige Immobilienmilliardär warf seinen Stimmzettel in einer Schule im Geschäfts- und Bürozentrum von Manhattan gemeinsam mit seiner Frau Melina in die Urne, wie „CNN“ berichtete. Zuvor hatte Trump gegenüber dem Sender „Fox News“ erklärt, für sich selbst stimmen zu wollen. Empfangen wurde Trump von einer Mischung aus stürmischem Applaus und Buh-Rufen. Kurz vor Trumps Stimmabgabe hatten zwei Aktivistinnen des Feministinnenkollektivs „Femen“ gegen seine sexistische Äußerungen protestiert.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.