IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Machreich hielt den Sieg für den EHC fest

von Heimo Kofler
EHC-Stürmer Gatis Gricinskis zauberte sich beim vorentscheidenden Tor zum 3:1 allein an allen Asiago-Cracks vorbei. Foto: Stiplovsek

EHC-Stürmer Gatis Gricinskis zauberte sich beim vorentscheidenden Tor zum 3:1 allein an allen Asiago-Cracks vorbei. Foto: Stiplovsek

4:2-Heimerfolg gegen Asiago. Wälder und VEU spielen in Italien.

Lustenau. (VN-ko) Sieg Nummer acht für den EHC Lustenau im elften Spiel in der Alps Hockey League. Mit dem 4:2 gegen Asiago schoben sich die Cracks von Gerald Ressmann vorläufig auf den vierten Tabellenplatz. Das Spiel kam im ersten Drittel nur schwer in die Gänge. Beide Teams vergaben ein doppeltes Überzahlspiel – der EHC während 77 Sekunden, Asiago stand gar 1:51 Minuten mit zwei Mann mehr auf dem Eis. Philipp Winzig behielt in der 18. Minute die Übersicht, schob die Scheibe an Torhüter Frederic Cloutier vorbei zum 1:0 in die Maschen. Im Mittelabschnitt stand EHC-Goalie Patrick Machreich seinen Mann, er musste bei Chancen von Anthony Nigro und Andreas Lutz zupacken. Am Ende standen im Arbeitsprotokoll von Lustenaus Rückhalt 31 Schüsse und damit um drei mehr als bei seinem Gegenüber. Der EHC, ohne den nach seiner Attacke an Wald-Verteidiger Jürgen Fussenegger für zwei Spiele gesperrten Boris Valabik, legte in Überzahl durch Pierre Wolf (32.) nach, kam aber nach dem 1:2 (48.) durch Andreas Lutz nochmals kurz in Bedrängnis. Eine schöne Einzelleistung von Gatis Gricinskis (50.) zum 3:1 und Daniel Stefans 4:1 (52.) in Überzahl stellten die Weichen endgültig auf Sieg.

Nachdem es beim EC Bregenzerwald sportlich gar nicht läuft, hat auch noch die Verletzungshexe zugeschlagen. Fussenegger fällt ebenso aus wie Antti Kauppila. Die VEU spielt in Fassa bei einem Team auf, das in diesem Monat noch auf einen Sieg wartet.

Eishockey

Sky Alps Hockey League

Gestern spielten

EHC Alge Elastic Lustenau – Asiago Hockey 4:2 (1:0, 1:0, 2:2)

Rheinhalle, 952, SR Colcuc, Fichtner, Höller, Wiest

Torfolge: 18. 1:0 Winzig, 32. 2:0 Wolf (5:4)-Überzahl), 48. 2:1 Lutz, 50. 3:1 Gricinskis, 52. 4:1 Stefan (5:4), 57. 4:2 D. Sullivan

Strafminute: 14 bzw. 16 plus Spieldauer Nigro

EK Zell am See – WSV Sterzing 4:1 (2:1, 0:0, 2:0)

Zell, 884, SR Benvegnu, Kummer, Cristeli, Tschrepitsch

Torfolge: 9. 0:1 Mantlinger 10. 1:1 Widen, 20. 2:1 Pöck, 51. 3:1 Dinhopel (5:4), 55. 4:1 Herzog

Strafminuten: 20 bzw. 18

Heute spielen

HC Fassa – FBI VEU Feldkirch 20.30 Uhr

Gianmario Scola, SR, Ruetz, Virta, Krausz, Rigoni

S. G. Cortina – EHC Bregenzerwald 20.30 Uhr

Olympiastadion, SR Podlesnik, Widmann, Basso, Pace

HDD Jesenice – Rittner Buam 19.30 Uhr

Jesenice, SR B. Lesniak, Moschen, Arlic, Giacomozzi

EC Kitzbühel – HC Gröden 19.30 Uhr

Mercedes-Sportpark, SR Bajt, Kamsek, Miklic, Pagon

EC RB Salzburg II – HC Pustertal 19.30 Uhr

Volksgarten, SR Bulovec, Fichtner, Angerer, Legat

HC Neumarkt – KAC II 19.30 Uhr

Würth Arena, SR Ferrini, Walluschnig, DeZordo, Höller

Tabelle

1. Rittner Buam 11 9 1 1 0 50:21 30

2. HDD Jesenice 10 9 1 0 0 51:15 29

3. HC Pustertal 10 8 1 1 0 37:18 27

4. EHC Alge Elastic Lustenau 11 8 0 1 2 46:24 25

5. FBI VEU Feldkirch 10 8 0 0 2 41:24 24

6. S. G. Cortina 11 5 1 2 4 30:30 18

7. EK Zell am See 11 5 0 0 6 24:30 15

8. HC Neumarkt 10 4 1 0 5 28:33 14

9. EC RB Salzburg II 11 3 2 0 6 36:30 13

10. EC Kitzbühel 10 4 0 0 6 26:40 12

11. Asiago Hockey 11 2 1 0 7 22:31 8

12. HC Gröden 10 2 0 2 6 24:43 8

13. KAC II 10 1 2 1 6 19:45 8

14. HC Fassa 8 1 0 3 4 15:31 6

15. WSV Sterzing 11 1 1 0 9 23:40 5

16. EC Bregenzerwald 9 1 0 1 7 20:37 4

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.