IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Im Dienste der Jugend

von thomas knobel
Herbert Sutter arbeitet im OK-Team des Seehallencups. Foto: Knobel

Herbert Sutter arbeitet im OK-Team des Seehallencups. Foto: Knobel

Hards ehemaliger Torjäger Herbert Sutter hilft beim Seehallencup kräftig mit.

Hard. Vorarlbergs Amateurfußball verabschiedet sich langsam aber sicher in die Winterpause. Die Nächte werden länger, und das alles steigert bei den Kickern und den Fans die Lust am Hallenfußball. Neben Wolfurt hat sich der Forstner Seehallencup in Hard inzwischen etabliert. In Herbert Sutter konnte das OK-Team für die vierte Auflage einen prominenten Neuzugang vermelden. Der 30-jährige Offensivspieler kümmert sich um die Nachwuchsturnierserie und fungiert da erstmals als Turnierchef.

Comeback ist möglich

Eigentlich möchte der verhinderte Torjäger am liebsten selbst noch gegen das Leder treten, doch Probleme mit dem Schienbein verhindern nun schon über eine lange Zeit weitere Einsätze. Fast ein wenig wehmütig denkt er an die Zeit zurück, in der er gut ein Jahrzehnt lang Tore im Waldstadion bejubeln durfte. Knapp 100 Treffer erzielte Sutter, der von Wolfurt kam, für Hard. Vor drei Jahren begann dann die Leidenszeit. Zweimal hat sich Sutter Operationen am Schienbein – in Bregenz bzw. in Innsbruck – unterzogen, doch erst jetzt ist er erstmals wieder schmerzfrei. Klar, dass er deshalb mit dem Gedanken spielt, im Frühjahr wieder einzusteigen – sofern er die Vorbereitung im Winter mitmachen kann.

Nach dem Abschied von Christian „Kiki“ Ender war Sutter zuletzt Trainer Oliver Schnellrieder als hilfreiche Hand zur Seite gestanden. Seine eigene Zukunft sieht er allerdings im Nachwuchsbereich. Deshalb zögerte er auch keinen Moment, als er um die Mitarbeit beim Seehallencup gebeten wurde.

Mehr als 200 Mannschaften

Seit einigen Wochen ist er in der Funktion als Nachwuchs-Koordinator im Dauerstress. Immerhin wurde das Nachwuchsturnier um einige Turniertage ausgeweitet. Und schon jetzt haben mehr als 200 Mannschaften für das Turnier ihre Nennung abgegeben. Der Startschuss fällt schon am 27. Dezember.
Neu ist in diesem Winter der „Kia Cup“ für U-16- bzw. „Raiba Cup“ für U-18-Mannschaften. „Wir haben in den ersten drei Jahren einen guten Standard erreicht“, sagt er in Bezug auf das Turnier. „Diesen wollen wir unbedingt halten.“

Organisatorisch hält Sutter die Fäden in der Hand, während der Turniertage helfen dann Gattin Sabrina sowie Alex Dürr und Fabienne Winter kräftig mit. Stolz erzählt er von der neuen Seehallencup-Homepage, über die alle wichtigen Details transportiert werden und Anmeldungen möglich sind.

Nahtlos wird dann für Sutter der Übergang ins 1b-Turnier verlaufen. Dann nämlich wechselt er in das Team von Markus Gartner, einem der geistigen Schöpfer des Fußball-Hallenturniers auf grünem Untergrund.

Wir wünschen uns noch mehr Teams aus dem Ausland.

Herbert Sutter

Fußball

4. Forstner-Seehallencup in Hard

Internet (Anmeldung): www.seehallencup.at

Termine: 8. bis 15. Jänner 2017 Kampfmannschaften

6. bis 15. Jänner 2017 1b-Mannschaften

27. Dezember 2016 bis 6. Jänner 2017: Nachwuchs

» OK-Team: Markus Gartner, Markus Gritschacher, Herbert Sutter, Alexander Dürr, Daniel Schützelhofer, Pascal Kohlhaupt, Robert Schneider, Christian Omann, Jürgen Rüdisser

» Veranstalter: Elektro Kolb FC Hard

» Austragungsort: Sporthalle Hard am See

» Preisgeld: 6900 Euro (gesamt); 1. Rang 1300; 2. Rang 900; 3. Rang 700; 4. Rang 500; 5. Rang 300; 6. Rang 200

» Siegerliste: Simeoni Metallbau FC Andelsbuch (2014), FC Mohren Dornbirn (2015), SW Bregenz (2016)

» Preisgeld 1b-Turnier: 2300 Euro (gesamt); 1. Rang 700; 2. Rang 500; 3. Rang 400; 4. Rang 300; 5. Rang 250; 6. Rang 150

» Titelverteidiger 1b-Teams: FC Brauerei Egg 1b

» Sponsoren: Forstner die Speichermarke Hard, Autohaus Kia Hard, Elektro Kolb Hard, Weiss Reisen Bregenz, Faigle Hard, Alpla Hard, Raiffeisenbank am Bodensee Hard, Markus Mistura Immobilien Bregenz, Vorarlberger Nachrichten, Mopptex, Brauerei Fohrenburger, MB Bodenleger Hard;

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.