IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Rapid-Anfrage für Canadi ist da

von Christian Adam
Die Rapid-Trainerbank im Allianz-Stadion könnte schon bald der Arbeitsplatz für Damir Canadi werden. gepa/2

Die Rapid-Trainerbank im Allianz-Stadion könnte schon bald der Arbeitsplatz für Damir Canadi werden. gepa/2

Altachs Trainer wird heute nach dem Training zu Verhandlungen nach Wien fliegen.

Altach. Am Vormittag wird er das Training leiten, danach nach Wien fliegen. In die Verhandlungen zwischen Rapid, Altach und Damir Canadi ist nach der offiziellen Anfrage der Grün-Weißen Bewegung gekommen. Gut möglich also, dass der 46-jährige Wiener heute ein letztes Mal eine Einheit beim Cashpoint SCR Altach leitet – und danach nur noch die Verabschiedung von der Mannschaft folgt. Viele Spekulation stecken in diesen Zeilen, doch Fakt ist: Dass Rapid offiziell um den SCRA-Erfolgscoach angefragt hat, wie auch Präsident Karlheinz Kopf bestätigte. Dass Trainer-Berater Mario Weger ein erstes Sondierungsgespräch führte. Dass Canadi selbst nach Wien reist, um mit den Hütteldorfern Details zu besprechen. Dass Rapid noch vor dem Wochenende den Neuen präsentieren möchte. In Altach sieht man die neuesten Entwicklungen mit einem weinenden und einem lachenden Auge, wie Georg Zellhofer, Geschäftsführer Sport, erklärt. „Es zeigt, dass Altach keine schlechte Adresse ist, für Trainer wie für Spieler. Andererseits verlieren wir möglicherweise einen sehr Guten seines Fachs.“ Für Canadi würde Rapid laut Zellhofer der „nächste Step“ in der Karriereplanung des Trainers darstellen. „Er ist einen langen Weg gegangen. Er weiß auch, was er an Altach hat, und wir, was wir an ihm haben. Denn noch ist er unser Trainer.“

Gerüstet für Zeit nach Canadi?

Altach aber wird wohl nicht auskommen, sich die Frage zu stellen: „Was kommt nach Damir Canadi?“ Mit Saisonende würde der Vertrag auslaufen, nun wäre noch eine – für Rapid machbare – Ablösesumme zu bezahlen. Will der Rekordmeister den neuen Trainer, wie geplant, in Rekordzeit präsentieren, dann darf schon heute, spätestens am Freitag eine Einigung erwartet werden. Weil auch der ehemalige Altach-Videoanalyst Maurizio Zuccola bei Rapid arbeitet, würde auf Canadi ein Wiedersehen warten. Und Altach? Hat bereits eine Liste mit Trainern aufliegen, darunter soll auch der Name Martin Scherb zu finden sein.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.