IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Platz an der Sonne verteidigen

von Günther Böhler
Mit bislang fünf Saisontreffern ist Lukas Katnik (Bild) hinter dem Teamkollegen Milan Jurdi (8) zweitbester Wattener Torschütze. Foto: gepa

Mit bislang fünf Saisontreffern ist Lukas Katnik (Bild) hinter dem Teamkollegen Milan Jurdi (8) zweitbester Wattener Torschütze. Foto: gepa

Die Austria, bestes Auswärtsteam der Liga, will auch bei heimstarken Wattenern siegen.

Lustenau. Zum Abschluss der ersten Meisterschaftshälfte in der Erste-Liga ist Austria Lustenau heute (18.30 Uhr) in Wattens im Gernot-Langes-Stadion zu Gast. Dabei will die Chabbi-Truppe, die sich in der letzten Runde erstmals an die Spitze gesetzt hat, nicht nur den Platz an der Sonne behalten, sondern auch ihre bisher sieben Spiele andauernde Ungeschlagen-Serie verteidigen. Bekanntlich mussten sich die Grün-Weißen zuletzt vor zwei Monaten beim LASK mit 1:3 geschlagen geben.

Aufsteiger zu Hause stark

Ein Unterfangen, das im ersten Moment – das erste Saisonduell ging mit 4:0 an die Lustenauer und zudem weist der siebtplatzierte Aufsteiger 14 Punkte Rückstand auf die Austria auf – als leicht lösbare Aufgabe erscheint. Betonung auf scheint, denn die Silberberger-Schützlinge haben seit 12. August kein Heimspiel mehr verloren. So wurden der LASK (3:2) sowie Innsbruck (2:1) in die Schranken gewiesen, und unter den vier Unentschieden waren auch die Topteams Kapfenberg (3:3) und Liefering (1:1) dabei. Diese Ergebnisse haben natürlich auch bei Austria-Cheftrainer Lassaad Chabbi Aufmerksamkeit erregt. „Wattens ist vor eigenem Publikum sehr stark. Wir haben den Gegner aber genau analysiert und sind bestens vorbereitet“, lässt der 55-Jährige wissen. „Unser Ziel ist ganz klar, nach diesem Spiel weiter an der Tabellenspitze zu sein“, ergänzt Chabbi voll Zuversicht.

Bezüglich der Personalsituation hat sich in der Länderspielpause, in der viel im taktischen und mentalen Bereich gearbeitet wurde, nichts geändert. Der Übungsleiter der Lustenauer hat bis auf den Langzeitverletzten Julian Wießmeier alle Mann an Bord. Grund zu Veränderungen gibt es kaum, die genaue Aufstellung wird Chabbi jedoch erst nach dem heutigen Vormittagstraining – danach geht es mit dem Bus Richtung Tirol – festlegen.

Auch auf der Gegenseite kann Coach Thomas Silberberger fast aus dem Vollen schöpfen. Ländle-Legionär Lukas Katnik wird ganz sicher in der Startformation stehen. „Ich freue mich schon, denn Spiele gegen Vorarlberger Teams sind für mich immer etwas Besonderes“, verrät der 27-Jährige, der im Sommer von Absteiger Austria Salzburg nach Wattens wechselte. „Klarerweise möchte ich mich gegen den Tabellenführer gut präsentieren. Zudem ist nach dem 0:4 im ersten Spiel Revanche angesagt“, führt der Offensivakteur weiter aus.

Vorarlberger Katnik motiviert

Die Austria muss also in der Kristallstadt mit kräftiger Gegenwehr rechnen. „Wir haben, trotz zahlreicher Remis, zu Hause immer gut gespielt. Speziell der 3:2-Sieg gegen den LASK zeigt, dass für die Lustenauer die Punkte nicht abholbereit sind“, verspricht Katnik ein spannendes Duell. Ob man nach dem heutigen Auftritt gegen den Leader auch mit einem Punkt zufrieden wäre, ließ sich der Koblacher allerdings nicht entlocken. Apropos zufrieden. „Im Moment läuft es bestens. Es gefällt mir sehr gut hier in Wattens“, erklärt Katnik, der zuletzt seinen insgesamt 90. Erste-Liga-Auftritt absolvierte und mit den Tirolern natürlich so schnell wie möglich das Thema Klassenerhalt abhaken will.

Spiele gegen Vorarlberger Teams sind immer etwas Besonderes.

Lukas Katnik

Fußball – Sky Go Erste Liga 2016/17

18. Spieltag

WSG Wattens – SC Austria Lustenau heute

Gernot-Langes-Stadion, 18.30 Uhr, SR Gishamer (S) sky sport AustriA (Konferenz)

FC BW Linz – FC Liefering heute

Linzer Stadion, 18.30 Uhr, SR Ciochirca (ST) sky sport AustriA (Konferenz)

SV Horn – LASK Linz heute

Waldviertler Volksbank Arena, 18.30 Uhr, SR Jäger (S) sky sport AustriA (Konferenz)

Floridsdorfer AC – Kapfenberger SV 1919 heute

FAC-Platz, 18.30 Uhr, SR Ouschan (V) sky sport AustriA (Konferenz)

SC Wr. Neustadt – FC Wacker Innsbruck heute

Stadion Wr. Neustadt, 2030 Uhr, SR Drachta (OÖ) sky sport AustriA/ORF Sport Plus (live)

Tabelle

 1. SC Austria Lustenau 17 9 6 2 32:19 + 13 33

 2. FC Liefering 17 9 5 3 36:22 + 14 32

 3. LASK Linz 17 9 4 4 33:25 +  8 31

 4. Kapfenberger SV 1919 17 8 3 6 24:20 +  4 27

 5. SC Wr. Neustadt 17 7 2 8 22:30 -  8 23

 6. FC Wacker Innsbruck 17 5 6 6 21:23 -  2 21

 7. WSG Wattens 17 4 7 7 18:27 -  9 19

 8. Floridsdorfer AC 17 4 5 8 20:26 -  6 17

 9. SV Horn 17 4 3 10 18:24 -  6 15

10. FC BW Linz 17 2 7 8 14:22 -  8 13

19. Spieltag (25. November): FC Liefering – SV Horn, Kapfenberger SV 1919 – SC Wr. Neustadt, FC Wacker Innsbruck – Floridsdorfer AC, FC BW Linz – WSG Wattens (alle Freitag, 18.30 Uhr), SC Austria Lustenau – LASK Linz (Freitag, 20.30 Uhr)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.