IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Komitee führt nun McLaren

London. Nach dem erzwungenen Abschied von Formel-1-Legende Ron Dennis als McLaren-Präsident soll vorerst ein Interimskomitee die Geschäfte führen. Dennis bleibt aber Anteilseigner und Vorstandsmitglied der McLaren Technology Group, deren Kern der F-1-Rennstall ist. Die Aktionäre hatten den 69-Jährigen nach einem Machtkampf zum Rücktritt gezwungen. Der Brite hatte mit dem Formel-1-Team 17 WM-Titel geholt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.