IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Götzis öffnet mit Sieg für Klaus die Finaltüre

KSV-Ringer reißen Inzing mit 33:24-Erfolg aus den Finalträumen.

Götzis. (VN-jd) „Des einen Erfolg war des anderen Freud“ – so groß war der Jubel des Ringers des KSK Klaus über einen Sieg von Pendant KSV Götzis wohl noch nie. Mit dem 33:24-Heimsieg im sechsten und letzten Kampf der Meisterrunde über Inzing haben die Ringer aus der Marktgemeinde ermöglicht, dass ein Vorarlberger Verein weiter seit Einführung der Finalserie in der Saison 2000 in der Titelentscheidung vertreten ist. Allerdings hat der Erfolg für Götzis einen ganz bitteren Nebengeschmack: Da das Duell in Inzing in der Hinrunde vom ÖARV-Ligaausschuss mit 24:34 strafverifiziert wurde (die VN berichteten), belegt Götzis erstmals seit 1994 keinen Top-3-Rang im Endklassement. Sollte der noch laufende Gegenprotest von Götzis abermals abgewiesen werden, würde Götzis gegenüber Inzing mit 57:58 das schlechtere Ende auf seiner Seite haben.

Die theoretische Chance auf die neunte Bundesliga­krone (letztmals 1991) des KSK Klaus ist allerdings sehr gering. Obwohl Rekordmeister Wals (30 Titel) nicht in stärkster Aufstellung antrat, setzten sich die Salzburger in der Ouvertüre der Finalserie gegen Klaus (ebenfalls nicht vollzählig) mit 36:24 durch. Die beiden Titelduelle steigen am 26. November in der Sporthalle Klaus bzw. am 3. Dezember in Wals.

Ringen

1. Bundesliga 2016 Internet: www.ringkampf.at

Meisterrunde, 6. und letzte Runde

KSV Götzis I – RSC Inzing 33:24

Griechisch-römisch, 57 kg: Abrakhman Kenesarin – Amiran Tsetskhladaze 1:3 (9:15), 130 kg: Lukas Hörmann – Daniel Gastl 1:3 (1:3), 62 kg: Eric Marburger – Wolfgang Nörz 4:0 (SS), 100 kg: Elias Pajantschitsch – Michael Wagner 0:4 (SN), 68 kg: Abdullakh Kenesarin – Daniel Heiss 3:1 (5:1), 88 kg: Mihaly Nagy – Lukas Gastl 4:0 (13:0), 77 kg: André Kogler – Sandro Greil 3:1 (10:9)

Freistil, 57 kg: Abrakhman Kenesarin – Amiran Tsetskhladaze 0:4 (0:12), 130 kg: Lukas Hörmann – Daniel Gastl 0:3 (0:7), 62 kg: Eric Marburger – Wolfgang Nörz 4:1 (14:2), 100 kg: Mihaly Nagy – Lukas Gastl 4:0 (12:0), 68 kg: Abdullakh Kenesarin – Dario Habel 4:0 (12:0), 88 kg: Elias Pajantschitsch – Michael Wagner 1:4 (1:13), 77 kg: Martin Kogler – Schamil Feitl 4:0 (SS)

AC Wals I – KSK Klaus I 36:24

Griechisch-römisch, 57 kg: Helmut Mühlbacher – Raphael Jäger 3:1 (11:5), 130 kg: Joseb Ghuboshvili – Johannes Ludescher 4:1 (12:1), 62 kg: Zoltan Tamas – Magomed Schuaipov 1:4 (2:17), 100 kg: Markus Ragginger – Philip Gutensohn 4:0 (12:0), 68 kg: Simon Marchl – Erik Torba 1:3 (5:5), 88 kg: Amirkhan Visalimov – Dominic Peter 4:1 (13:2), 77 kg: Christoph Burger – David Halbeisen 4:0 (11:0)

Freistil, 57 kg: Helmut Mühlbacher – Raphael Jäger 4:1 (14:3), 130 kg: Mario Frühwirt – Johannes Ludescher 0:4 (AG), 62 kg: Zoltan Tamas – Magomed Schuaipov 0:4 (SN), 100 kg: Shota Turashvili – Andrii Vyshar 0:4 (0:11), 68 kg: Simon Marchl – kein Starter 4:0, 88 kg: Amirkhan Visalimov – Dominic Peter 3:1 (9:6), 77 kg: Georg Marchl – Ilias Magomadow 4:0 (AG)

Endstand: 1. AC Wals I 6 6 0 0 222:119 +103 14 (2)

2. KSK Klaus I 6 2 0 4 159:180 -21 6 (2)

3. RSC Inzing 6 2 0 4 151:185 -34 5 (1)

4. KSV Götzis I 6 2 0 4 148:196 -48 5 (1)

Erklärung: In Klammer Bonuspunkte Vorrunde; bei Punktegleichheit entscheiden die direkten Ergebnisse für die bessere Platzierung.

» Titelverteidger AC Wals und der KSK Klaus bestreiten am 26. November bzw. 3. Dezember die Finalserie.

Abstiegsrunde

KG Wien/Burgenland – URC Wolfurt 33:24

Griechisch-römisch, 57 kg: Dorsuev Hizir – Lukas Bernhard 4:0 (SS), 130 kg: Mihaly Nagy – Laszlo Egervari 0:3 (3:8), 62 kg: kein Starter – Leon Kastlunger 0:4, 100 kg: Filip Jovanovic – Michael Metzler 3:1 (12:6), 68 kg: Muhamed Ismaliji – Anjin Schedler 3:1 (6:4), 88 kg: Stefan Schwital – Emre Kaya 4:1 (17:4), 77 kg: Stefan Toth – Muslim Ismailov 0:4 (SN)

Freistil, 57 kg: Dorsuev Hizir – Jonas Ritter 4:0 (14:0), 130 kg: Mihaly Nagy – Laszlo Egervari 3:1 (3:1), 62 kg: kein Starter – Leon Kastlunger 0:4, 100 kg: Thomas Dravits – Michael Metzler 4:0 (12:0), 68 kg: Rasul Raschapow – Anjin Schedler 3:1 (4:2), 88 kg: Niklas Dravits – Emre Kaya 4:0 (SS), 77 kg: Islam Schuaipov – Muslim Ismailov 1:4 (2:14)

Endstand: 1. KG Wien/Burgenland 4 4 0 0 138: 90 +48 8

2. URC Wolfurt 4 1 0 3 104:125 -21 2

3. AC Wals II 4 0 0 4 100:127 -27 2

2. Bundesliga 2016

10. und letzte Runde

AC Hörbranz – KSK Klaus II 30:28

Griechisch-römisch, 57 kg: Ismail Aliev – Christian Dobler 4:0 (SS), 130 kg: Mathias Bentele – Florian Matt 4:0 (SS), 62 kg: David Boros – Leander Praxmarer 4:0 (12:0), 100 kg: Stefan Huster – Simon Kröss 0:4 (SN), 68 kg: Hüsseyin Akpinar – Florian Tafertshofer 4:0 (11:0), 88 kg: Lukas Staudacher – Lukas Müller 3:1 (10:4), 77 kg: Manuel Schuh – Simon Hartmann 0:4 (0:12)

Freistil, 57 kg: Ismail Aliev – Christian Dobler 0:3 (0:3), 130 kg: Martin rückenbach – Simon Kröss 0:4 (SN), 62 kg: David Boros – Florian Tafertshofer 4:0 (SS), 100 kg: Mathias Bentele – kein Starter 4:0, 68 kg: Maximilian Huster – Leander Praxmarer 1:4 (2:14), 88 kg: Sebastian Stöckeler – Lukas Müller 1:4 (2:14), 77 kg: Oliver Ratz – Simon Hartmann 1:4 (6:18)

KSV Götzis II – AC Vollkraft Innsbruck 19:37

Griechisch-römisch, 57 kg: Kurban Isaev – Gabriel Federa 0:4 (SN), 130 kg: Johannes Marte – Klaus Riederer 1:3 (3:5), 62 kg: Niklas Gassner – Lukas Perotti 0:4 (SN), 100 kg: Bernhard Marte – kein Starter 4:0, 68 kg: Tobias Ender – Usman Bersaev 4:0 (SS), 88 kg: Thomas Kathan – Paul Jäger 1:3 (3:3), 77 kg: Manuel Bruckmeier – Daniel Anzengruber 0:4 (AG)

Freistil, 57 kg: Niklas Gassner – Umar Bersaev 0:4 (SN), 130 kg: Johannes Marte – Klaus Riederer 0:4 (SN), 62 kg: Kurban Isaev – Lukas Perotti 0:4 (SN), 100 kg: Bernhard Marte – kein Starter 4:0, 68 kg: Tobias Ender – Usman Bersaev 4:0 (SS), 88 kg: Thomas Kathan – Paul jäger 1:3 (1:8), 77 kg: Manuel Bruckmeier – Daniel Anzengruber 0:4 (SN)

KG Hötting/Hatting – KSV Söding 27:29

Endstand: 1. KSK Klaus II 10 8 0 2 338:232 +106 16

2. AC Hörbranz 10 6 0 4 309:259 +50 12

3. KSV Söding 10 5 0 5 273:299 -26 10

4. KSV Götzis II 10 4 0 6 252:310 -58 8

5. KG Hötting/Hätting 10 4 0 6 265:297 -32 8

6. AC Vollkraft Innsbruck 10 3 0 7 267:307 -40 6

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.