IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Fettner sprang auf Platz vier

RUka. Ein Sturz des führenden Peter Prevc im Finale hat einen Doppelsieg der Brüder Prevc beim Skisprung-Saisonauftakt verhindert. Der Pokalverteidiger aus Slowenien wurde in Ruka (Fin) aber noch Dritter, der 17-jährige Domen Prevc feierte seinen ersten Weltcupsieg. Vier Österreicher landeten unter den ersten elf, am besten platziert war Manuel Fettner (142/133 m) als Vierter. Er büßte im Finale einen Platz ein und verpasste seinen zweiten Karriere-Podestplatz um 6,1 Punkte. Den ersten hatte der 31-Jährige vor gut sechs Jahren als Dritter in Oberstdorf erreicht.

Ski nordisch

Weltcupspringen Ruka/Kuusamo

1. Domen Prevc (SLO) 321,8 (138,5/140,5)

2. Severin Freund (GER) 318,3 (140,0/140,0)

3. Peter Prevc (SLO) 310,6 (143,0/140,5/gestürzt)

4. Manuel Fettner (AUT) 304,5 (142,0/133,0)

5. Maciej Kot (POL) 303,7 (141,0/135,0)

6. Karl Geiger (GER) 303,1 (140,5/136,0)

7. Markus Eisenbichler (GER) 301,3 (140,5/134,5)

8. Andreas Kofler (AUT) 300,3 (140,0/133,5)

9. Stefan Kraft (AUT) 299,2 (137,0/133,0)

10. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 298,8 (141,0/135,0)

11. Michael Hayböck (AUT) 298,4 (134,0/141,0)

12. Taku Takeuchi (JPN) 297,5 (133,0/133,5)

13. Daiki Ito (JPN) 295,5 (132,0/139,5)

14. Daniel-Andre Tande (NOR) 293,5 (134,5/132,0)

15. Richard Freitag (GER) 293,3 (132,5/137,5)

25. Simon Ammann (SUI) 279,0 (130,0/133,5)

26. Kamil Stoch (POL) 276,1 (137,0/136,0)

Nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 34. Janne Ahonen (FIN), 39. Clemens Aigner (AUT)

Nicht für den Bewerb qualifiziert u.a.: Markus Schiffner (AUT)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.