IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Stadlober solo beim Auftakt

Tritscher, Baldauf und Co. steigen erst später ein.

Ruka. Teresa Stadlober und Bernhard Tritscher sind auch im kommenden WM-Winter die größten Hoffnungsträger im Skilanglauf-Team. Stadlober ist am Wochenende beim Weltcup-Auftakt mit zwei Klassikrennen in Ruka die einzige ÖSV-Teilnehmerin. Tritscher greift eine Woche später in Lillehammer ins Geschehen ein, seine Teamkollegen um Max Hauke und Dominik Baldauf erst Mitte Dezember in Davos.

ÖSV-Langlaufchef Markus Gandler erhofft sich von Stadlober und Tritscher einen weiteren Schritt in Richtung Weltspitze. Hauke und der Sulzberger Baldauf, die sich beide im Frühjahr einer Nebenhöhlenoperation unterzogen haben, sollen beständiger in die Weltcup-Punkteränge laufen. „Sie machen einen guten Eindruck“, sagt Gandler vor dem Start in den Winter mit der WM als Höhepunkt. Wohl erst nach dem Jahreswechsel wird Luis Stadlober zurückkehren, er hat nach zwei Knieoperationen noch Aufholbedarf.

Einen Schub für die gesamte nordische Struktur soll der im Sommer als Langlauf-Koordinator geholte Trond Nystad bringen. Der langjährige Cheftrainer der Norweger ist gerade dabei, im Verband bis hinunter zu den Vereinen eine andere Trainingslehre zu etablieren.

Ski nordisch

Langlauf-Weltcup

26./27. Novmber Kuusamo/Ruka (Fin)

Sprint klassisch (kl) Damen (D) und Herren (H)10 bzw. 15 km D/H (kl)

2.– 4. Dezember Lillehammer (Nor)

Tour mit Sprint D/H (kl) 5 bzw. 10 km D/H Skating (Sk), 10 bzw.
15 km Verfolgung D/H (kl)

10./11. Dezember Davos (Sui)

15 bzw. 30 km D/H (Sk), Sprint D/H (Sk)

17./18. Dezember La Clusaz (Fra)

Skiathlon D (2x7,5 km kl/Sk) und H (2x15 km kl/Sk), Staffel D/H

19./20. Dezember Toblach (Ita)

Sprint D/H (Sk); 10 bzw. 15 km D/H (kl)

Tour de Ski (Etappenrennen/31. Dezember – 8. Jänner)

31. Dezember/1. Jänner Val Mustair (Sui)

Sprint D/H (Sk), 5 bzw. 10 km D/H Massenstart (kl)

3./4. Jänner Oberstdorf (Ger)

Skiathlon 2x5 km D bzw. 2x10 km H, 10 bzw. 15 km D/H Verfolgung (Sk)

6. Jänner Toblach (Ita)

5 bzw. 10 km D/H (Sk)

7./8. Jänner Val di Fiemme (Ita)

10 bzw. 15 km D/H Massenstart (kl), 9 km Bergrennen Verfolgung D/H (Sk)

14./15. Jänner Toblach (Ita)

Sprint D/H (Sk), Team-Sprint D/H (Sk)

21./22. Jänner Ulricehamn (Swe)

10 bzw. 15 km D/H (Sk), Staffel D/H

28./29. Jänner Falun (Swe)

Sprint D/H (Sk)15 bzw. 30 km D/H Massenstart (kl)

3. bis 5. Jänner Pyeongchang (Kor)

Sprint D/H (kl), Skiathlon 2x7,5 km D, 2x15 km H, Team-Sprint D/H (Sk)

18./19. Februar Otepää (Est)

Sprint D/H (Sk), 10 bzw. 15 km D/H (kl)

8. März Drammen (Nor)

Sprint D/H (kl)

11./12. März Oslo (Nor)

50 km H Massenstart (kl), 30 km D Massenstart (kl)

16.-19. März Tjumen (Rus)

Tour mit 3 bzw. 5 km D/H (Sk), Sprint D/H (kl), 10 bzw. 15 km D/H Massenstart (kl), 10 bzw. 15 km D/H Verfolgung (Sk)

kl = klassische Technik

Sk = freie (Skating-)Technik

Langlauf-Bewerbe der Nordischen Ski-WM in Lahti:

22. Februar bis 5. März

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.