IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Ästhetik und Stil in Szene gesetzt

Neun Jahre nach dem letzten Titelgewinn 2007 holten Noelle Breuss, Nicole Weinl, Klara Welzig, Katharina Platzer und Alina Wiener (v. l.) wieder die nationale Krone in der Eliteklasse nach Vorarlberg. Alle Fotos: VN/Stiplovsek

Neun Jahre nach dem letzten Titelgewinn 2007 holten Noelle Breuss, Nicole Weinl, Klara Welzig, Katharina Platzer und Alina Wiener (v. l.) wieder die nationale Krone in der Eliteklasse nach Vorarlberg. Alle Fotos: VN/Stiplovsek

Vorarlbergs Gymnastinnen holen drei von fünf Goldenen bei ÖFT-Gruppenmeisterschaft.

Hard. (VN-jd) Zum Abschluss der Serie an ÖFT-Meisterschaften in Vorarlberg stellte die Vorarlberger Turnerschaft (VTS) die qualifizierte Arbeit im heimischen Fachverband eindrucksvoll unter Beweis. Nach den erfreulichen Ausbeuten bei den ÖFT-Championaten im Teamturnen in Dornbirn und in der Turn-10-Bundesmeisterschaft in Bregenz war man beim dritten Stelldichein von Österreichs Turnsportfamilie im Ländle, der Gruppenmeisterschaft in der Rhythmischen Gymnastik in Hard, mit drei von fünf möglichen Goldenen und den zusätzlichen zwei Bronzenen mit Abstand das erfolgreichste Bundesland.

In der Eliteklasse beendete der VTS-Landeskader mit Noelle Breuss, Katharina Platzer, Nicole Weinl, Klara Welzig und Alina Wiener die seit 2011 bestehende Vorherrschaft des ATV Graz. Mit 12,70 bzw. 14,40 Punkten setzte man in beiden Durchgängen die Maßstäbe und holte mit 27,10 Punkten und 3,10 Zählern Vorsprung neun Jahre nach dem letzten Triumph 2007 (damals u. a. mit Caroline Weber) nach 2000, 2004 und 2007 zum vierten Mal in diesem Jahrhundert die nationale Krone nach Vorarlberg.

„Der perfekte Zeitpunkt“

„Die Mädchen haben sich akribisch vorbereitet. Sie wollten diesen Titel unbedingt holen und wurden für ihren großen Einsatz gebührend belohnt“, erklärte VTS-Landesfachwartin Annires Marchetti stolz. „Es war für uns der perfekte Zeitpunkt für Heim-Titelkämpfe. Wir haben über Jahre intensiv darauf hingearbeitet und sind natürlich mit der Ausbeute mehr als zufrieden.“

Die bereits bei Olympischen Spielen als Kampfrichterin im Einsatz gewesene Marchetti vergaß in der Stunde des Erfolges nicht auf die Initiatoren des Vorarlberger Erfolgslaufes: „Der Dank für die fast perfekte Ausbeute gebührt auch den Trainerinnen mit VTS-Landestrainerin Vesela Milanova an der Spitze sowie Valentina Baldauf, Michaela Ehgartner, Fabienne Oygur und Susanna Vollbach. Ohne ihre unermüdliche Arbeit wäre so ein Erfolgslauf nicht möglich.“

In der Juniorinnenklasse setzten Katharina Amann, Tara Injac, Sonja Vollbach, Emily Chabai und Theresia Welzig die seit 2013 bestehende VTS-Vorherrschaft fort und holten zum vierten Mal in Serie Gold ins Ländle.

Die dritte Goldene für das Gastgeberland gab es in der Jugend-B-Konkurrenz für das Quintett Janice Almberger, Katharina Ehgartner, Constance Rabitsch, Emma und Leni Starz. Komplettiert wird die Vorarlberger Ausbeute durch Bronze in der Jugend-A- bzw. Jugend-C-Kategorie sowie einen fünften und sieben Rang.

Insgesamt waren 28 Gruppen oder Landesverbandsauswahlen aus sieben Bundesländern mit rund 160 Mädchen zwischen sechs und 27 Jahren ist der Sporthalle am See im Einsatz.

<p class="caption">Caroline Weber moderierte fachkundig die ÖFT-Titelkämpfe.</p>

Caroline Weber moderierte fachkundig die ÖFT-Titelkämpfe.

<p class="caption">Bereits zum vierten Mal in Folge ging Gold in der Juniorinnenklasse an den Vorarlberger Landeskader. </p>

Bereits zum vierten Mal in Folge ging Gold in der Juniorinnenklasse an den Vorarlberger Landeskader.

<p class="caption">Die Jugend-B-Meisterinnen Leni Starz, Katharina Ehgartner, Constance Rabitsch, Janice Almberger, Emma Starz (v. l.) in Aktion und am Siegerpodest. </p>

Die Jugend-B-Meisterinnen Leni Starz, Katharina Ehgartner, Constance Rabitsch, Janice Almberger, Emma Starz (v. l.) in Aktion und am Siegerpodest.

Rhythmische Gymnastik

34. Österreichische Gruppen-Meisterschaft 2016 in Hard

Die Top 3 in den einzelnen Klassen und Vorarlberger Platzierungen

» Elite (Jg. 2004 und älter)

1. Vorarlberger Turnerschaft 27,100

Noelle Breuß, Katharina Platzer,

Nicole Weinl, Klara Welzig, Alina Wiener

2. Allgemeiner TV Graz 24,000

3. Sportunion West Wien 23,400

» Juniorinnen (Jg. 2001 bis 2004)

1. Vorarlberger Turnerschaft 24,500

Katharina Amann, Tara Injac, Sonja

Vollbach, Emily Chabai, Theresia Welzig

2. Allgemeiner TV Graz 23,550

3. SGU Salzburg 21,600

» Jugend A (Jg. 2004 bis 2006)

1. Allgemeiner TV Graz 11,750

2. Sportunion Rauris 9,600

3. Vorarlberger Turnerschaft 8,050

Varinia Carugati, Chayenne Egle, Sarah

Gohm, Johanna Stiegler, Sophie Tröbinger

» Jugend B (Jg. 2006 bis 2008)

1. Vorarlberger Turnerschaft 1 9,733

Janice Almberger, Katharina Ehgartner,

Constance Rabitsch, Emma Starz,

Leni Starz

2. Allgemeiner TV Graz 8,600

3. Gymnastiksport Union Graz 8,500

5. Vorarlberger Turnerschaft 2 8,100

Klara Fink, Lena Paier, Raphaela Reter,

Athina Ströhle, Sila Yildirim

» Jugend C (Jg. 2008 und jünger)

1. ÖTB Linz 9,800

2. Gymnastiksport Union Graz 8,450

3. Vorarlberger Turnerschaft 1 8,417

Sophie Fink, Jana Heinzle, Melina Märk,

Giovanna Niederbacher, Victoria Reichart,

Angelin Stoß

7. Vorarlberger Turnerschaft 2 6,967

Marie Bachmann, Anastasia Kalash-

nikova, Leni Netzer, Aylin Oygur,

Melia Oygur, Jacqueline Sterk

Internet: www.oeft.at

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.