IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Fünf Kinder sterben bei Schulbusunfall in USA

Der Schulbus kippte um und rammte einen Baum. Rettungskräfte brauchten Stunden, um alle Kinder zu bergen. Foto: Reuters

Der Schulbus kippte um und rammte einen Baum. Rettungskräfte brauchten Stunden, um alle Kinder zu bergen. Foto: Reuters

Chattanooga. Bei einem Schulbusunfall im US-Staat Tennessee sind mindestens fünf Kinder ums Leben gekommen. Mehr als 20 Kinder wurden nach dem Unglück in Chattanooga vom Montagnachmittag (Ortszeit) verletzt in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Der 24-jährige Busfahrer wurde unter dem Vorwurf des fünffachen Totschlags und des rücksichtslosen Fahrens festgenommen. Die Geschwindigkeit des Busses werde als mögliche Unfallursache sehr genau untersucht, sagte Polizeichef Fred Fletcher.

Der mit 35 Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter besetzte Bus war den Polizeiangaben zufolge bei dem Unglück auf die Seite gekippt und gegen einen Baum geprallt. Rettungskräfte brauchten fast zwei Stunden, um alle Kinder aus dem Bus zu befreien. Bis spät in die Nacht befanden sich Rettungswagen vor Ort.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.