IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Neun Männer bezahlten 13-Jährige für Sex

Wien. Neun Security-Mitarbeiter eines Wiener Einkaufszentrums sollen über Monate ein 13-jähriges Mädchen missbraucht haben. Seit August sollen sie die Jugendliche für Sex bezahlt haben. Die neun Männer im Alter zwischen 20 und 49 Jahren wurden angezeigt, so die Polizei. Die Jugendliche war am Sonntag wegen eines Notfalls, der nicht im Zusammenhang mit dem Missbrauch steht, ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dort vertraute sie sich den Ärzten an, diese verständigten die Polizei. Im August soll die 13-Jährige im Einkaufszentrum „The Mall“ in Wien-Landstraße die Mitarbeiter der Security-Firma kennengelernt haben. Immer wieder traf sie sich mit den Männern in den folgenden Monaten für einvernehmlichen Geschlechtsverkehr.

Die Jugendliche gab in einer ersten Befragung an, dass die Handlungen immer freiwillig waren. Sie habe für die sexuellen Kontakte Geld erhalten. Weil das Mädchen erst 13 Jahre alt ist, wurden die Männer bei der Staatsanwaltschaft wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen angezeigt, schilderte die Polizei.

Gegenüber den Beschuldigten habe die 13-Jährige behauptet, dass sie 19 beziehungsweise 20 Jahre alt sei, gaben die Securitys in ihren Einvernahmen an. Der Großteil der Treffen hat sich im oder in der Nähe des Einkaufszentrums abgespielt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.