IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

VN-Interview. Natalia Macauley (33)

„Ich liebe meine Arbeit über alles“

von Frank Angerer
Natalia Macauley zeigt erstklassige Tanzakrobatik. Foto: Variete am bodensee

Natalia Macauley zeigt erstklassige Tanzakrobatik.

Foto: Variete am bodensee

Beim Varieté am Bodensee gibt es wieder viel zum Staunen, Lachen und Genießen.

schwarzach. Unter dem Motto „Furioso“ sind beim diesjährigen Varieté am Bodensee wieder viele einmalige Künstler live zu erleben. Unter anderem auch die grandiose Luftakrobatin Natalia Macauley, die schon beim Supertalent kräftig auf sich aufmerksam machte.

Du hast recht spät, mit 19 Jahren, das Tanzen und die Akrobatik für dich entdeckt. Wie waren deine Anfänge?

Natalia: Die Begeisterung für den Tanz habe ich als Model bei der TEAM-Agentur in choreografierten Shows entdeckt. Das hat mich total begeistert, und ich wollte unbedingt mehr davon. In Zürich habe ich dann an einer Tanz-Theater-Schule eine intensive Tanzausbildung genossen.

Du bist sehr gelenkig, hast du schon früher gymnastische Sportarten gemacht?

Natalia: Gar nicht. Ich habe als Kind ernsthaft Klavier gespielt, da war keine Zeit für etwas anderes. Mit viel Liebe zur Bewegung, Geduld und harter Arbeit habe ich meine jetzige Gelenkigkeit erreicht.

Wie hart trainierst du?  

Natalia: Mein Training hat keinen Anfang und kein Ende. Ich bin stets dran. Da ich mehrere artistische Nummern im Repertoire habe, muss ich nicht nur diese aufrechterhalten, sondern auch weiterentwickeln. Ich darf mich zu den meistgebuchten Artisten Europas zählen und bin daher ständig unterwegs. Also beschränken sich meine Trainingspausen auf die Reisestunden. Was mir zum Glück aber überhaupt nicht schwer fällt, da ich meine Arbeit über alles liebe.

Hast du Leute, die dich dabei unterstützen?

Natalia: Auch da habe ich ein Riesenglück. Meine Familie und meine Freunde stehen total hinter mir und sind sehr stolz auf mich. Das gibt mir unglaublich viel Kraft für meine Arbeit.

Du hast beim Supertalent mitgemacht und es bis ins Halbfinale geschafft. Wie war diese Erfahrung für dich, und welche Vorteile hat dir die Teilnahme gebracht?

Natalia: Ich durfte bei mehreren Talentshows mitwirken. In Frankreich und in der Schweiz schaffte ich es sogar ins Finale. Die Erfahrungen sind Gold wert. Die deutsche Version „Das Supertalent“ hat mir dann tatsächlich den Sprung in die große Showwelt ermöglicht. Es gibt auch Jahre danach immer wieder tolle Projekte, die ich auf die Empfehlung von Fernsehteams bekomme. So durfte ich bei „Die Pool Champions“ die Promis coachen. Eine ganz tolle Zusammenarbeit mit Helene Fischer und Florian Silbereisen ist daraus entstanden sowie das interessante Projekt „I can do that“.

Du bist heuer auch beim Varieté am Bodensee mit dabei. Was genau werden wir von dir sehen?

Natalia: Beim Varieté bin ich mit drei Nummern dabei. Eine meiner Lieblingnummern ist die Luftakrobatik mit Netz. Eine weitere Entwicklung von mir ist die Straßenlaterne, die ich als Mischung von Pole und chinesischem Mast bespielen werde und außerdem eine Tanzakrobatiknummer, die im Programm unter „Furios“ läuft.

Du übernimmst beim Varieté auch die Regie, wie ich gehört habe?  

Natalia: Ja, ich bin überwältigt von solch einer tollen Aufgabe und sprühe vor Ideen, die ich auf der Bühne ausprobieren will. Die Veranstalter Catrin und Heinz Wendel machen hier wirklich großes Theater.

Was wünschst du dir für deine berufliche Zukunft?

Natalia: Es klingt verrückt, aber ich habe bereits jetzt schon mehr erreicht, als ich mir jemals vorstellen konnte. Später werde ich die Leitung der Tanzschule meiner Mutter übernehmen und mich voll den Kindern widmen. Ich bin ein sehr positiver Mensch und bin dankbar für alles, was ich schon erlebt habe und für das, was noch ansteht.

Varieté am Bodensee: 23. November bis 11. Dezember, Haus der Messe in Dornbirn. Neben Natalia Macauley sind eine Reihe weiterer Künstler zu erleben. Infos und Karten: http://varieteambodensee.at

Zur Person

Natalia Macauley

Geboren: 19.8.1983

Wohnort: Zürich

Familienstand: in einer Beziehung

Lebensmotto: Immer sein Bestes geben, dann muss man sich selber nichts vorwerfen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.