IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

VN-Interview. Bernhard Bereuter

„Die Jobsituation für Jugendliche ist gut“

Interview mit Bernhard Bereuter.

Interview mit Bernhard Bereuter.

Dornbirn. Ab 1. Dezember ist Bernhard Bereuter Chef des Arbeitsmarktservice Vorarlberg. Diese Institution ist neben der Stadt Dornbirn und dem Land Vorarlberg einer der Fördergeber für die Dornbirner Jugendwerkstätten (DJW). Vor diesem Hintergrund haben Jugendliche der DJW dieses Interview geführt.

Welche Möglichkeiten bietet das AMS für Jugendliche an?

Bereuter: Wir informieren zum Beispiel über das Berufsinfozentrum über Möglichkeiten bei der Berufswahl und vermitteln Jugendliche. Die DJW unterstützen wir als „Brücke zur Arbeit“.

Wie sieht die momentane Jobsituation in Vorarlberg aus?

Bereuter: Wir befinden uns in einer guten Situation, allerdings hängt die Vermittelbarkeit stark von der Qualifikation ab. Unsere Ziele sind daher, die Durchschnittsqualifikation der bei uns im AMS gemeldeten Personen zu erhöhen, beispielsweise durch Hauptschul- oder Lehrabschlüsse.

Was sollten Jugendliche bei der Berufswahl beachten?

Bereuter: Sie sollten etwas finden, was ihnen Spaß macht, wenn das irgendwie möglich ist. Lukrative Branchen sind derzeit der Maschinen-Anlagebau, der Gesundheitsbereich und der Tourismus.

Welche Schwerpunkte setzen Sie für die Jugendarbeitslosigkeit?

Bereuter: Uns ist es wichtig, für jeden Jugendlichen ein Angebot zu schaffen. Dabei unterstützen wir aktiv. Wir ermitteln die Gründe für Arbeitslosigkeit und begleiten und beraten die Jugendlichen auf ihrem Weg.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.